flüchtlingsunterkunft

1 Bild

Wie viel Zuwachs verträgt Eidelstedt?

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Eidelstedt | am 12.09.2017 | 162 mal gelesen

Flüchtlingsquartiere: Die Stadt und eine Bürgerinitiative streiten über Größe und Bewohnergruppen

1 Bild

Abschied vom „Zuhause auf Zeit“

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Kirchdorf | am 01.08.2017 | 34 mal gelesen

DRK-Flüchtlingsunterkunft am Karl-Arnold-Ring geschlossen – Die letzten Bewohner sind in andere Einrichtungen umgezogen

1 Bild

Fluchtspuren - Eine Ausstellung erinnert an Krieg und Flucht 17.3. - 31.3. im Kölibri

GWA St. Pauli e.V.
GWA St. Pauli e.V. | Altona | am 02.03.2017 | 98 mal gelesen

Hamburg: Kölibri | Vor einem Jahr haben Kinder und Erwachsene in der Erstaufnahme „Hörgensweg“, in einem ehemaligen Praktika-Baumarkt, gezeichnet. Zwischen Doppelstockbetten und Absperrgittern sind dort Bilder entstanden, die von Krieg und Gewalt im Heimatland, von der Flucht und vom Ankommen in Hamburg erzählen. Diese Ausstellung „Fluchtspuren“, die unter künstlerischer Hilfestellung von Sladan Kristicevic, mit Künstlernamen SLY,...

Flüchtlinge ziehen in Luruper Containerdorf ein

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Osdorf | am 15.06.2016 | 185 mal gelesen

Unterkunft auf dem Parkplatz Grün: Ehrenamtliche gestalten Willkommen mit

1 Bild

Mit dem Fahrrad Deutsch lernen

Karin Istel
Karin Istel | Bahrenfeld | am 14.06.2016 | 133 mal gelesen

Ab Ende Juli ist das Geschichtenfahrrad zu Flüchtlingsunterkünften unterwegs

1 Bild

Senat gibt Antworten über Flüchtlingsunterbringung in Osdorf

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 18.05.2016 | 186 mal gelesen

Anne Krischok und Frank Schmitt (beide SPD): „Für eine gesamtgesellschaftliche Akzeptanz gehört auch Transparenz über Zahlen, mit denen der Senat kalkuliert.“ Immer wieder tauchen für den Stadtteil Osdorf unterschiedliche Zahlen hinsichtlich der Flüchtlingsunterbringungen auf. Gerade für die Unterbringungen auf dem Gelände der Graf-Baudissin-Kaserne am Blomkamp sorgen sie für Verwirrung vor Ort. Die beiden...

1 Bild

Senat übernimmt Antrag der Bezirksfraktion Altona zur Flüchtlingsunterbringung am Standort Suurheid

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 04.05.2016 | 104 mal gelesen

Anne Krischok, SPD: „Das ist eine gute Nachricht für Rissen.“ Am 26. November 2015 hatte die Bezirksversammlung Altona mit der Drucksache 20/1789 die Einrichtung eines „Internationalen Quartiers“ auf der Wohnungsbauentwicklungsfläche „Rissen 45“ beschlossen. Übernimmt der Senat den Altonaer Vorschlag, nur 400 statt der vom Senat vorgesehenen 800 Wohnungen für die Unterbringung von Flüchtlingen zu realisieren? Die Antwort...

1 Bild

42 Bäume wurden gefällt

Karin Istel
Karin Istel | Bahrenfeld | am 26.04.2016 | 48 mal gelesen

Baustopp für Flüchtlingslager aufgehoben – Die Stadt begann mit den Bauarbeiten im Björnsonweg 

Unterkunft bewohnbar ab Ende April

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Lurup | am 05.04.2016 | 54 mal gelesen

Containerdorf auf dem Parkplatz Grün mit fünf Monaten Verspätung fertig

1 Bild

Nur ein Freundschaftsdienst

Olaf Zimmermann
Olaf Zimmermann | Harburg | am 16.02.2016 | 543 mal gelesen

CDU-Mann Rainer Bliefernicht lehnt offiziell Flüchtlingsunterkünfte in Harburg ab ­– er bietet der Behörde aber ein Hotel in Hausbruch als Standort an

1 Bild

Aus dem Takt 1

Matthias Greulich
Matthias Greulich | Altona | am 02.02.2016 | 275 mal gelesen

Nur ein Bus pro Stunde: Der 180er fährt selten in die Flüchtlingsunterkunft in der Schnackenburgallee.

1 Bild

Vorstellung der aktualisierten Planungen für die Flüchtlingsunterbringung in Rissen 2

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 27.11.2015 | 580 mal gelesen

Das Bezirksamt Altona hat seine Pläne für die geplante Flüchtlingsunterbringung in Rissen überarbeitet. Bei einer öffentlichen Anhörung des Planungsausschuss der Bezirksversammlung Altona wurden diese der Rissener Bevölkerung am 18. November vorgestellt. Der Bezirk Altona plant nun für den Stadtteil Rissen mit insgesamt 600 neuen Wohneinheiten. Dabei sollen ca. 400 dieser Wohneinheiten für die Flüchtlingsunterbringung...

1 Bild

Bessere Busanbindung für die Schnackenburgallee

Peter Anders
Peter Anders | Lurup | am 25.10.2015 | 272 mal gelesen

Seit dem November 2012 befindet sich in HH-Stellingen an der Schnackenburgallee eine Anlaufstelle der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung für Asyl suchende. Mittlerweile leben 3300 Einwohner in Hamburgs größter Anlaufstelle. Einkaufsmöglichkeiten oder gar kulturelle Angebote sind fernab, eine Autobahn führt 50 Meter an dem Lager vorbei. Die gesamte "Schnacke" und ihre Einfallstraßen sind Gewerbegebiet. Wer dort des Öfteren...

1 Bild

Neue Unterkunft im ehemaligen Fegro-Großmarkt

Olaf Zimmermann
Olaf Zimmermann | Harburg | am 13.10.2015 | 812 mal gelesen

Schon 300 Schlafplätze eingerichtet - weiterer Ausbau geplant - Für die Betreuung sucht das DRK Mitarbeiter

1 Bild

Schlafplätze für 1.700 Menschen

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Osdorf | am 28.09.2015 | 1321 mal gelesen

Hamburg: Baumarkt | Flüchtlinge: Stadt eröffnet zwei weitere Unterkünfte

2 Bilder

"Ghettos" befürchtet - Neugrabener gründen Bürgerinitiativen

Andreas Scharnberg
Andreas Scharnberg | Neugraben | am 27.09.2015 | 1749 mal gelesen

Nach der Informationsveranstaltung am vergangenen Mittwoch formiert sich breiter Widerstand. Gleich zwei Neugrabener gründeten Bürgerinitiativen. Die Stadt befindet sich im Handlungsdruck, jeden Tag kommen mehrere hundert Flüchtlinge nach Hamburg, die wenigstens zunächst ein Bett und ein Dach über dem Kopf benötigen. Unlängst fährt man im Katastrophenmodus und neben den üblichen Strukturen über THW, DRK und vielen anderen...

1 Bild

Moritz Liepmann Haus - hier könnten Flüchtlinge endlich ankommen

Angela Banerjee
Angela Banerjee | Altona | am 21.09.2015 | 813 mal gelesen

Prima, alle scheinen sich einig zu sein. Das ist doch ein wunderbarer Ort für eine Gemeinschaftunterkunft, in der Flüchtlinge endlich ankommen können. Denn trotz der unermüdlichen freiwilligen Unterstützung: Echte Erleichterung kann sich weder im ehemaligen Baumarkt noch in den Messehallen einstellen. Das Moritz-Liepmann Haus in der Alsenstraße liegt jedoch mitten im Stadtteil in der Nachbarschaft zum Bürgertreff Altona-Nord,...

Auf einen Kaffee mit Hendrikje Blandow-Schlegel

Sarah Sanders
Sarah Sanders | Rotherbaum | am 16.06.2015 | 117 mal gelesen

Hamburg: Bar Jerusalem in den Hamburger Kammerspielen | Einladung zur Bürgersprechstunde Die neu gewählte Abgeordnete der Hamburger Bürgerschaft Hendrikje Blandow-Schlegel (SPD) lädt am 25. Juni 2015 von 16 bis 18 Uhr alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Gespräch – und auf einen Kaffee – in die Bar Jerusalem in den Hamburger Kammerspielen, Hartungstr. 9-11, ein. In dieser Zeit können Fragen über ihre bisherige Arbeit in der Bürgerschaft und weitere aktuelle...

1 Bild

Massenschlägerei in Flüchtlingsunterkunft

Olaf Zimmermann
Olaf Zimmermann | Harburg | am 14.04.2015 | 413 mal gelesen

18 Personen vorläufig festgenommen - 16 Verletzte

1 Bild

Holmbrook: Politik stellt Bedingungen 2

Miriam Kopf
Miriam Kopf | Iserbrook | am 18.03.2015 | 526 mal gelesen

Flüchtlingsunterkunft: Statik des Elbtunnels trägt – Senat stellt Bauantrag

1 Bild

Rubberhaus temporär als Flüchtlingsunterkunft nutzen!

Jörn Frommann
Jörn Frommann | Wilhelmsburg | am 26.01.2015 | 173 mal gelesen

Mit einem Dringlichkeitsantrag setzt sich die CDU-Fraktion im Regionalausschuss Wilhelmsburg/Veddel auf der morgigen Sitzung für eine temporäre Nutzung des leerstehenden Rubberthauses am Vogelhüttendeich/Rubberstraße als Unterkunft für Flüchtlingsfamilien ein. "Wir fordern die Verwaltung auf, zu prüfen, ob dieses Haus für die Unterbringung von acht bis zehn Flüchtlingsfamilien zur Verfügung gestellt werden kann" erläutert...

Geplantes Flüchtlingsheim Sophienterrasse - Senat pokert hoch

Günter Dorigoni
Günter Dorigoni | Eimsbüttel | am 26.01.2015 | 144 mal gelesen

Um eine neue Flüchtlingsunterkunft einzurichten, erwarb die Stadt für rund 15 Millionen Euro das ehemalige Kreiswehrersatzamt an der Sophienterrasse, die Kosten für den notwendigen Umbau werden vom Auftragnehmer "fördern und wohnen" auf weitere 4,8 Millionen Euro beziffert. Der Senat stand in der Kritik, zu teuer zu planen. Auch stand von Anfang an fest, dass sich Widerstand bei den Anwohnern regen werde und dass diese auch...

2 Bilder

Geschenkesegen für Lokstedter Flüchtlingskinder

Michael Stuetzle
Michael Stuetzle | Eimsbüttel | am 18.12.2014 | 615 mal gelesen

Hamburg, 18.12.2014. Beim Winterfest der Flüchtlingsunterkunft Grandweg in Lokstedt nahmen am vergangenen Freitag freudestrahlende Kinder über 150 gespendete Weihnachtsgeschenke entgegen. Damit wurde das selbstgesetzte Ziel der gleichnamigen Aktion „100 Geschenke für Flüchtlingskinder“ der Evangelischen Projektgemeinde jesusfriends aus Eimsbüttel weit übertroffen. An Weihnachten gibt es Geschenke. Das ist für Kinder in...

1 Bild

100 Geschenke für Flüchtlingskinder

Michael Stuetzle
Michael Stuetzle | Eimsbüttel | am 25.11.2014 | 537 mal gelesen

Hamburg: Jerusalemkirche | Hamburg, 24.11.2014. Advent, Advent, die Zeit, sie rennt. Und wir rennen eifrig mit. Möglichst im Kreis und meist um uns selbst. Und das kurz vor dem Fest der (Nächsten-)Liebe? „Das geht auch anders“, sagt die evangelische Projektgemeinde jesusfriends aus Eimsbüttel. Und zwar mit einer besonderen Weihnachtsgeschenke-Aktion für Hamburger Flüchtlingskinder. „100 Geschenke“ lautet der Titel und genau darum geht es. Innerhalb...

5 Bilder

Zehn Quadratmeter Deutschland

Matthias Greulich
Matthias Greulich | Harburg-City | am 07.11.2014 | 1663 mal gelesen

Die Situation für Flüchtlinge in Hamburg ist angespannt. Ein Besuch in der Erstaufnahme und bei der Lampedusa-Gruppe