Crowdfunding

2 Bilder

„Wir waren das dunkle Herz der Stadt“ – Ein Blick aus den Gängevierteln

Juliane Girl
Juliane Girl | Altstadt | am 22.11.2015 | 226 mal gelesen

Maler und Hörbuchautor Andreas Karmers plant einen Dokumentarfilm über die ehemaligen Hamburger Gängeviertel aus der Sicht der damaligen Bewohner. Ein Herzblut-Projekt, das sich über Crowdfunding finanzieren soll. Ein Stück Hamburger Geschichte, dessen Größe und Bedeutung heute fast in Vergessenheit geraten ist, einfach weil es fast gänzlich aus dem Gesicht der Stadt verschwunden ist. Die Rede ist von den Gängevierteln,...

1 Bild

KEBAP startet Crowdfunding

Mirco Beisheim
Mirco Beisheim | St. Pauli | am 05.05.2015 | 94 mal gelesen

Hamburg: Bunker Schomburgstraße | Das KulturEnergieBunkerAltonaProjekt KEBAP sucht Unterstützer für den Kauf seines mobilen Bürgertreffs Mit einer Crowdfunding-Kampagne möchte der KEBAP e.V. den Kauf seines langjährigen mobilen Treffpunktes vor dem Bunker in der Schomburgstraße 6-8 finanzieren. Das so genannte „KEBAP-Mobil“ dient der Initiative als Basis, um Menschen aus dem Stadtteil anzusprechen und sie an ihrem Projekt zu beteiligen. Zugleich dient es...

1 Bild

Filmemacher gesucht

Matthias Greulich
Matthias Greulich | Harburg-City | am 08.08.2014 | 134 mal gelesen

Wettbewerb Crowd for Shorts fördert Kurzfilm-Projekte – jetzt bewerben!

1 Bild

Vortrag & Diskussion: Genossenschaft 2.0 - Modell für eine fairere Wirtschaft?

Timo Büdenbender
Timo Büdenbender | Altona | am 28.01.2014 | 150 mal gelesen

Hamburg: Social Impact Lab | Mit dem Modell Geno 2.0 soll basierend auf der Rechtsform „eingetragene Genossenschaft“ ein Typ von Unternehmen etabliert werden, der aufgrund seiner Eigenschaften zu einer faireren und nachhaltigeren Wirtschaft beiträgt. Hinter dem Begriff Geno 2.0 steckt eine Erweiterung der klassischen Genossenschaft durch in der Satzung verankerte Grundprinzipien, die das Unternehmen zu fairem nachhaltigem Agieren verpflichten....

1 Bild

Kipaji Foundation: Ermöglichung von Bildung.

Jendrik Peters
Jendrik Peters | Blankenese | am 28.10.2013 | 194 mal gelesen

Nach meinem Freiwilligendienst in Afrika baue ich nun eine Stiftung zur Unterstützung von jungen Menschen auf, um die Bildung an weiterführenden Schulen zu ermöglichen. Für ein Jahr lebte ich, Jendrik Peters, in Tansania als Freiwilliger. Ich lehrte an einer weiterführenden Schule Informatik, Physik, Mathematik und bot außerhalb der Schulzeit mehrere AG's an. Drei Jahre später kehrte ich nun nach Tansania zurück und...