buchladen-osterstraße

Buchvorstellung: „Vergewaltigung“

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 24.10.2016 | 6 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Am Thema Vergewaltigung entzünden sich immer wieder erbittert geführte Debatten, zeigt sich die Haltung der gesamten Gesellschaft zu Geschlecht, Sexualität und Verletzbarkeit. Trotz einer breiten medialen Berichterstattung gibt es bis jetzt keine umfassende Auseinandersetzung mit diesen Zusammenhängen. Die Autorin Mithu M. Sanyal widmet sich dieser komplexen Thematik in ihrem neuen Buch „Vergewaltigung“, das sie am Dienstag,...

Michel Bergmann liest aus "Weinhebers Koffer"

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 29.04.2015 | 49 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Der Schriftsteller und Drehbuchautor Michel Bergmann liest am Donnerstag, 7. Mai, um 20 Uhr aus seinem neuen Roman: „Weinhebers Koffer“. Miriam Rürup, Direktorin des Instituts für die Geschichte der deutschen Juden, moderiert das Gespräch mit dem Autor im Buchladen in der Osterstraße 171. Der Eintritt kostet sechs Euro. DA

Lesung: „Das rote Schaf der Familie“

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 11.03.2015 | 63 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Der Buchladen in der Osterstraße 171 lädt für Dienstag, 17. März, zu einer Lesung mit Susanne Kippenberger (Foto) ein. Ab 20 Uhr liest die Autorin aus ihrem neuen Buch „Das rote Schaf der Familie“. Es geht darin um das bewegte Leben Jessica Mitfords, die in den 1930er Jahren mit ihren Schwes-‚tern im Mittelpunkt zahlreicher Skandalgeschichten stand. Die eine‚ wurde glühende Sozialistin und damit zum „roten Schaf“ der Familie,...

„Meine wundervolle Buchhandlung“

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 19.09.2014 | 89 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Die Wiener Buchhändlerin und Autorin Petra Hartlieb liest am Mittwoch, 1. Oktober, aus ihrem Buch „Meine wundervolle Buchhandlung“. Der Abend im Buchladen in der Osterstraße, Osterstraße 171, beginnt um 20 Uhr, der Eintritt kostet sechs Euro. Petra Hartlieb gab vor einigen Jahren eine gesicherte Existenz in Hamburg auf und eröffnete zusammen mit ihrem Mann eine Buchhandlung in Wien. In ihrem humorvollen Buch erzählt sie...

Lesung mit Gregor Sander

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 04.09.2014 | 90 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Gregor Sander liest am Montag, 8. September, im Buchladen in der Osterstraße, Osterstraße 171, aus „Was gewesen wäre“. Beginn: 20 Uhr, der Eintritt kostet sechs Euro. In seinem neuen Roman schildert der gebürtige Schweriner eine Geschichte von Freundschaft und Liebe, Flucht und Verrat, die vor 25 Jahren auf einer wilden Künstlerparty in der DDR beginnt. Sander, Jahrgang 1968, ist Spieler der Autoren-Nationalmannschaft und...

Lesung: Musik, Liebe und Nazis

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 20.05.2014 | 153 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Die Schriftstellerin Svenja Leiber liest am Dienstag, 27. Mai, aus ihrem Roman „Das letzte Land“. Die Lesung im Buchladen in der Osterstraße 171 beginnt um 20 Uhr, der Eintritt kostet sechs Euro. Svenja Leiber schildert in ihrem Roman das Schicksal Ruven Preuks, des Sohns eines Stellmachers, der trotz aller Widerstände seiner großen musikalischen Begabung folgt. Gleichzeitig verliebt sich Ruven Preuk in eine Jüdin –...

Film und Buch über „Gentrifizierung“

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 06.05.2014 | 235 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Unter dem Motto „Reclaim Berlin – Recht auf Stadt Hamburg“ lädt der Buchladen in der Osterstraße 171 zu einer Buchvorstellung und Diskussion rund um „Gentrifizierung“, soziale Verdrängung und den dagegen aufkommenden Widerstand ein. Der Stadtsoziologe Andrej Holm präsentiert am Mittwoch, 14. Mai, um 20 Uhr sein Buch „Reclaim Berlin“. Filmemacherin Irene Bude zeigt ihren Film zu den „Esso-Häusern“ auf St. Pauli. Eintritt: fünf...

Polizei in der NS-Zeit

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 08.04.2014 | 153 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Zum Thema „Polizei, Verfolgung und Gesellschaft im Nationalsozialismus“ lädt der Buchladen in der Osterstraße für Mittwoch, 16. April, zu einer Buchvorstellung und zu Vorträgen ein. Herbert Diercks referiert ab 20 Uhr in der Osterstraße 171 über „Die Hamburger Gestapo 1933 bis 1945“, Dagmar Lieske über „Die Hamburger Kriminalpolizei und die vorbeugende Verbrechensbekämpfung“. Diercks und Lieske sind Autoren der von der...

Der Krimi in der Globalisierung

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 23.10.2013 | 156 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | In der Veranstaltungsreihe „Der Krimi ist politisch“ präsentiert der Buchladen Osterstraße am Montag, 28. Oktober, eine Lesung und Diskussion zum Thema „Gerechtigkeit für wen? Das Kriminelle im Hier und Jetzt: Standort Deutschland im patriarchalen globalisierten Kapitalismus“. Ab 20 Uhr liest Merle Krögers aus ihrem Buch „Grenzfall“, das den diesjährigen Deutschen Krimipreis gewonnen hat. Darin schildert die Autorin, wie die...

Doppel-Lesung

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 17.09.2013 | 178 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Am Montag, 23. September, geht es ab 20 Uhr im Buchladen Osterstraße, Osterstraße 171, um historische Ereignisse in politischen Krimis. Zu Gast sind die Sinologin Clementine Skorpil, die aus ihrem Buch „Gefallene Blüten“ lesen wird, und der Hamburger Robert Brack, der in seinem Romanen eine kommunistische Kommissarin in den 30er Jahren ermitteln lässt. Nach den Lesungen erhoffen sich die Veranstalter eine lebhafte Diskussion...

Lesung: „Wird Zeit, dass wir leben“

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 05.09.2013 | 171 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Zur Lesung und Diskussion über Christian Geisslers Buch „Wird Zeit, dass wir leben“ lädt der Buchladen in der Osterstraße für Dienstag, 10. September, um 20 Uhr ein. An der Osterstraße 171 diskutieren unter anderem der freie Journalist Detlef Grumbach und Joachim Szodrzynski, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsstelle für Zeitgeschichte Hamburg. Der Eintritt kostet fünf Euro. Geisslers 1976 erstmals...

Lese-Reihe: „Der Krimi ist politisch“

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 22.08.2013 | 137 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Eine Reihe von vier Veranstaltungen zum Thema „Der Krimi ist politisch“ veranstalten der Fachverlag Ariadne, die Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg und der Buchladen Osterstraße. Die Einführungsveranstaltung im Buchladen an der Osterstraße 171 beginnt am Montag, 26. August, um 20 Uhr unter dem Motto „Krimis als Fenster zur Welt“. Die Verlegerin Else Laudan referiert einführend zur Entwicklung und Lage des Genres. Anschließend...

Buchvorstellung: Eindrücke aus Somalia

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 07.05.2013 | 207 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Der Journalist und Autor Marc Engelhardt präsentiert am Dienstag, 14. Mai, im Buchladen Osterstraße sein Buch „Somalia: Piraten, Warlords, Islamisten“. Marc Engelhardt berichtete mehrere Jahre als Afrika-Korrespondent für verschiedene Zeitungen und den ARD-Hörfunk. In seinem Buch schildert er seine Beobachtungen und Erlebnisse in Somalia. Die Buchvorstellung mit anschließender Diskussion beginnt um 20 Uhr, der Eintritt an der...

Lesung mit Dominique Manotti

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 16.04.2013 | 171 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Die französische Schriftstellerin Dominique Manotti veröffentlichte 1995 im Alter von 53 Jahren ihren ersten Roman. Ihre politische Erfahrung als Wirtschaftshistorikerin liefern der Politkrimiautorin das Instrumentarium, mit dem sie der Gesellschaft so präzise wie gnadenlos den Spiegel vorhält. Am Donnerstag, 18. April, ist die Autorin zu Gast im Buchladen in der Osterstraße 171. Dort geht es ab 20 Uhr im Rahmen einer Lesung...

Lesung mit Ulrike Edschmidt

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 12.03.2013 | 186 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Im Buchladen in der Osterstraße 171 stellt die Autorin Ulrike Edschmidt am Dienstag, 19. März, ab 20 Uhr ihren Roman „Das Verschwinden des Philip S.“ vor. Darin beschreibt sie den unaufhaltsamen Verlust eines Menschen, der in den bewaffneten Untergrund geht. Eintritt: sieben Euro. sd

Lesung: „Wer ist Martha?“

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 16.10.2012 | 190 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Die Autorin Marjana Gaponenko stellt am Mittwoch, 24. Oktober, ab 20 Uhr im Buchladen in der Osterstraße 171 ihren neuen Roman „Wer ist Martha?“ vor. In dieser kühn geschriebenen Geschichte geht es um die Freude am Dasein, die Würde des Menschen und die Liebe zur Schöpfung. Eintritt: sechs Euro. sd

Lesung: „Wer ist Martha?“

sabine deh
sabine deh | Eimsbüttel | am 05.10.2012 | 341 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Die Autorin Marjana Gaponenko stellt am Mittwoch, 24. Oktober, um 20 Uhr im Buchladen in der Osterstraße, Osterstraße 171, ihren neuen Roman „Wer ist Martha?“ vor. In dieser kühn geschriebenen Geschichte geht es um die Freude am Dasein, die Würde des Menschen und die Liebe zur Schöpfung. Eintritt: sechs Euro.

Lesung: „Die Logik des Herzens“

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 13.09.2012 | 204 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Die Autorin Priya Basil stellt am Donnerstag, 20. September, ab 20 Uhr im Buchladen in der Osterstraße 171 ihren Roman „Die Logik des Herzens“ vor. Die Geschichte von Anil und Lina ist ein modernes Romeo-und-Julia-Drama. Lina kommt aus einer strenggläubigen muslimischen Familie, der angehende Architekt Anil stammt aus einer einflussreichen christlichen Familie in Kenia. Kann das gutgehen? Eintritt: sechs Euro. sd

„Arabischer Frühling“: Buchvorstellung und Diskussion

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 07.08.2012 | 158 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Die Proteste auf dem Tahrir-Platz in Kairo und Widerstandsbewegungen in anderen nordafrikanischen Ländern feierten viele Beobachter als „arabischen Frühling“, einen Aufbruch zu mehr Demokratie in autoritären Regimen. Die Journalistin Julia Gerlach stellt am Montag, 13. August, ihr Buch „Wir wollen Freiheit! Der Aufstand der arabischen Jugend“ vor. Gerlach ist Korrespondentin in Kairo, sie beschreibt und analysiert die...

1 Bild

Olga Grjasnowa: Russische Geschichten

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 30.04.2012 | 269 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Die Autorin Olga Grjasnowa stellt am Mittwoch, 9. Mai, 20 Uhr im Buchladen Osterstraße, Osterstraße 171, ihr Buch „Der Russe ist einer, der Birken liebt“ vor. Die Geschichte handelt von Mascha, die als Kind die blutigen Pogrome in Armenien Anfang der 1990er miterleben musste. Jetzt lebt sie in Deutschland, beherrscht fünf Sprachen fließend. Ihre besten Freunde sind Moslems, die um eine Aufenthaltsgenehmigung kämpfen. Maschas...

Lesung von Marco Carini

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 17.04.2012 | 167 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Der Autor Marco Carini stellt am Donnerstag, 26. April, im Buchladen Osterstraße, Osterstraße 171, sein Buch „Die Achse der Abtrünnigen“ vor. Anhand ausgewählter Lebensläufe prominenter Abtrünniger wie Ralph Giordano, Henryk M. Broder und Richard-David Precht unternimmt er einen interessanten Streifzug durch die Historie der Renegaten. Beginn ist um 20 Uhr. sd

Krimi-Lesung von Robert Brack

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 13.03.2012 | 192 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Ermittlungen in einem heiklen Fall: Robert Brack lässt seinen historischen Kriminalroman „Unter dem Schatten des Todes“ nach der Machteroberung Hitlers spielen. In dem Buch geht es um die Brandstiftung am Reichstag im Februar 1933, die den Nationalsozialisten ein willkommener Anlass für die Verfolgung ihrer politischen Widersacher war. Aber wer legte den Brand? Das Ereignis und seine Hintergründe beschäftigt Historiker bis...

Chile-Lesung: Luis Sepúlveda

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 09.11.2011 | 422 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | Gotthard Scholz liest am Dienstag, 15. November, ab 20 Uhr im Buchladen in der Osterstraße 171 aus „Der Schatten dessen, was wir waren“ von Luis Sepúlveda. Eintritt: sechs Euro. sd

Buchvorstellung: "Deutschlands Neue Rechte"

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 25.10.2011 | 300 mal gelesen

Hamburg: Buchladen Osterstraße | In Zusammenarbeit mit der Rosa Luxemburg Stiftung stellt der Buchladen in der Osterstraße 171 am Donnerstag, 3. November, um 20 Uhr das neue Sachbuch „Deutschlands Neue Rechte: Angriff der Eliten - Von Spengler bis Sarrazin“ von dem Philosophen und Journalisten Volker Weiß vor. Die anschließende Diskussion moderiert Meinhard Meche-Mäker. Der Eintritt kostet fünf Euro. sd