Armut

1 Bild

„Große Sprünge sind nicht drin“

Olaf Zimmermann
Olaf Zimmermann | Harburg | am 13.09.2016 | 82 mal gelesen

Altersarmut: 24.700 Rentner in Hamburg sind auf „Grundsicherung“ angewiesen – weil es zum Leben sonst nicht reicht

1 Bild

Podiumsdiskussion: Altersarmut verhindern! Rentenpolitik mit Weitblick.

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Eimsbüttel | am 04.04.2016 | 26 mal gelesen

Hamburg: Hamburg-Haus Eimsbüttel | Der SoVD Hamburg Kreisverband West lädt ein zur Podiumsdiskussion: Altersarmut verhindern! Rentenpolitik mit Weitblick. Dienstag 19. April 2016, 18:00 Uhr Hamburg-Haus Eimsbüttel, Doormannsweg 12, 20259 Hamburg Arm im Alter. Darauf müssen sich viele einstellen, die daran heute noch keinen Gedanken verschwenden. Altersarmut wird weiter zunehmen, wenn das Rentenniveau weiter sinkt. Kann eine Neuausrichtung der...

1 Bild

„Altersarmut ist Frauensache“

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Eimsbüttel | am 05.10.2015 | 145 mal gelesen

Hamburg: Bürgertreff Altona-Nord | Die diesjährige Landesfrauenkonferenz des SoVD Hamburgfindet statt am Mittwoch, 14. Oktober 2015, 14.30 Uhr bis 17. 30 Uhr im BIB, Bürgertreff in Altona, Gefionstr. 3. Das Thema heißt: „Altersarmut / Frauenarmut“. „Frauen verdienen weniger als Männer. Sie fehlen in Chefetagen und im Handwerk. Oft sind sie nur teilzeitbeschäftigt – und das in frauentypischen, schlecht bezahlten Jobs, z.B. in der Pflege, in der...

Weltseniorentag: Hamburger Gesundheitssenatorin und Prominente gegen Armut und Einsamkeit

Kerstin Hoffmann
Kerstin Hoffmann | Eimsbüttel | am 23.09.2015 | 153 mal gelesen

Hamburg: UKE | Mit dem Kreuzfahrtschiff auf hoher See oder einsam im Fernsehsessel? Welche Auswirkungen hat Altersarmut und was erwartet uns in der Zukunft? Nach einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes sind 16 Prozent der über 80-Jährigen einsam. Erschreckend: Allein in Hamburg bekommen 69 von 1.000 Senioren Grundsicherung. Anlässlich des internationalen Weltseniorentags am 1. Oktober diskutieren Gesundheitssenatorin Cornelia...

Straßenmusik gegen Armut 1

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 26.08.2015 | 121 mal gelesen

Hamburg: S Sternschanze | Sie spielt täglich Akkordeon unter der S-Bahn-Brücke in der Schanzenstraße: Viele Menschen im Schanzenviertel kennen Dorina aus Bulgarien. Nun setzen sich Bewohner dafür ein, dass sie und ihre Familie eine Perspektive in Hamburg bekommen. Mit einem Straßenmusik-Festival wollen sie Geld sammeln. An zwei Tagen spielen Bands auf dem Platz vor der S-Bahn-Station (vor dem Clubheim des SC Sternschanze) – am Sonnabend, 29. August,...

2 Bilder

Mittagessen für Menschen mit wenig Geld

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 08.05.2015 | 296 mal gelesen

Nachbarschaftskantine Stellingen hat wieder geöffnet

1 Bild

„Ich habe noch viel zu tun“

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eidelstedt | am 23.12.2014 | 153 mal gelesen

Victor Ulman ist 90 und hilft Menschen in Rumänien und Ungarn

1 Bild

Armut und Abgrenzung

Hildegard Heinemann
Hildegard Heinemann | Ottensen | am 10.11.2014 | 89 mal gelesen

Hamburg: Parteibüro DIE LINKE | Armut und Ausgrenzung Donnerstag, 20. November, Am Felde 2, 18.30 Uhr In Deutschland, einem der weltweit reichsten Länder, gleiten immer mehr Menschen in Armut und prekäre Lebensverhältnisse ab. Unbestreitbar geht die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander. Bernd Riexinger (Bundesvorsitzender der Partei DIE LINKE) analysiert die Hintergründe und diskutiert mögliche Lösungen. Eine Veranstaltung im...

1 Bild

„Wir kriegen seit November kein Geld!“

Karin Istel
Karin Istel | Neugraben | am 14.01.2014 | 708 mal gelesen

Sandbeker Ehepaar ist völlig verzweifelt - Jobcenter Harburg prüft seit drei Monaten Hartz IV-Antrag

Die Sapeurs - Eleganz als symbolischer Widerstand gegen Armut

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Ottensen | am 21.10.2013 | 191 mal gelesen

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | Auf unterschiedliche Art und Weise nutzen subkulturelle Bewegungen Kleidung und Insignien, um sich dem gesellschaftlichen Mainstream und machtvollen Strukturen entgegen zu stellen. Die kongolesisch-diasporische Subkultur der Sapeurs ist dafür bekannt, sich extravagant dramatisch mit edelsten Maßanfertigungen zu kleiden. Als postkoloniale Parodie werden die glamourösen Auftritte der Sapeurs Vereinigung SAPE (Society of...

1 Bild

DIE LINKE Lurup-Osdorf diskutiert zum Thema "Was tun gegen Armut?!"

Karsten Strasser
Karsten Strasser | Lurup | am 27.08.2012 | 398 mal gelesen

Hamburg: Stadtteilhaus Lurup | Auf Einladung der Stadtteilgruppe Lurup-Osdorf kommt der Bundestagsabgeordnete Jan van Aken (DIE LINKE) am Mittwoch, den 5.9.2012 um 19:30 Uhr in das Stadtteilhaus Lurup, Böverstland 38. Gemeinsam mit dem Landesvorsitzenden des Sozialverbands Deuschland Klaus Wicher diskutiert van Aken zum Thema "Was tun gegen Armut?!". MdB Jan van Aken berichtet darüber was die Linksfraktion im Deutschen Bundestag gegen die zunehmende Armut...

Armut im Alter

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 12.06.2012 | 167 mal gelesen

Hamburg: SeniorPartner Eimsbüttel | ImRahmen der bundesweiten Aktionswoche zum Thema „Alter - Armut - Schulden“ bietet die Diakonie Schuldnerberatung Hamburg am Dienstag, 19. Juni, bei SeniorPartner Eimsbüttel, Lappenbergsallee 38, einen Informationsveranstaltung an. Beginn: 15.30 Uhr. Anlass der Aktionswoche ist die steigende Zahl von alten Menschen, die wegen finanzieller Schwierigkeiten Hilfe bei gemeinnützigen Schuldnerberatungsstellen suchen. Die Teilnahme...

2 Bilder

Einsatz gegen die Armut

Felix-René Dan
Felix-René Dan | Schenefeld | am 21.03.2012 | 268 mal gelesen

Schenefeld: Rathaus Schenefeld | Schenefelder Bürger wollen am 21. Mai eine „Tafel“ gründen und Essen ausgeben

Internationaler Weltfrauentag - Aufruf zur Demo

Katja H. Renfert
Katja H. Renfert | Eimsbüttel | am 29.02.2012 | 384 mal gelesen

Hamburg: S-Bahn Sternschanze | Am 8. März 2012 beginnt anläßlich des 101jährigen Weltfrauentages ab 16.3o Uhr am S-Bahnhof Sternschanze die Demo "Frauen international - gegen Armut, Entrechtung und Krieg". Zahlreiches Erscheinen, bzw. Weitersagen wäre wünschenswert!

Wenn die Rente nicht reicht

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 22.02.2012 | 279 mal gelesen

Hamburg: Hamburg-Haus | Es zeichnet sich ab, dass in den kommenden Jahren und Jahrzehnten immer mehr Senioren von Armut bedroht sein werden. Gegenwärtig erhalten in Hamburg rund zwölf Prozent von ihnen eine Rente unterhalb der Armutsgrenze. Der Landes-Seniorenbeirat Hamburg lädt für Montag, 27. Februar, zu einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema „Was tun, wenn die Rente für die Miete nicht mehr reicht?“ ein. In der Zeit von 10 bis 13 Uhr kommen...

Geschenke für arme Familien

Karin Istel
Karin Istel | Blankenese | am 29.11.2011 | 248 mal gelesen

Wer Familien mit knappen Budget rund um Weihnachten einen Kinobesuch, einen Ausflug zur Eisbahn oder den Kauf warmer Winterkleidung ermöglichen möchte, kann im Kirchenbüro der Gemeinde Sülldorf-Iserbrook, Sülldorfer Kirchenweg 187, einen beliebigen Betrag für einen Gutschein spenden. Für die Spenden kaufen die Gemeindemitarbeiter armen Familien dringend gebrauchten Sachen oder machen ihnen eine Weihnachtsfreude.

Buß- und Bettag zum Thema Armut und Wohnungsnot

Anna Sosnowski
Anna Sosnowski | Cranz | am 15.11.2011 | 218 mal gelesen

Hamburg: St Pankratiuskirche | Neuenfelde. Die Stadtteildiakonie Süderelbe lädt für Mittwoch, 16. November, zum Buß- und Bettag unter dem Motto „Wohnungsnot“ in die St. Pankratiuskirche, Organistenweg 7, ein. Zuerst kommen Interessierte um 19 Uhr zu einem Gottesdienst zusammen. Anschließend gibt es einen Imbiss, und Stephan Nagel von Diakonischen Werk hält einen Vortrag über Wohnungsnot und Armut. Hintergrund: Während die Zahl der Sozialwohnungen in...

1 Bild

Bedürftigen Altonaern eine Freude bereiten

Olaf Wuttke
Olaf Wuttke | Altona | am 05.11.2011 | 710 mal gelesen

Bezirk Altona: Altona und Elbvororte | Kinder, denen ihre Eltern zu Weihnachten nicht mal kleine Wünsche erfüllen können, betagte Menschen, von denen die Krankenkasse unbezahlbare Eigenbeteiligung verlangt, Jugendliche, für die ein paar Fußballstiefel unerschwinglich bleiben - von all diesen gibt es im Bezirk Altona viel zu viele. Um ihnen wenigstens gelegentlich eine kleine Freude zu bereiten, gibt es seit 1954 die Senator-Kirch-Stiftung, benannt nach August...