„Ich vertrete meine Meinung“

Clara Timmermann ist schon mächtig gespannt auf das Bundesfinale in Berlin.

Die 15-jährige Clara Timmermann fährt für Hamburg
zu „Jugend debattiert“ nach Berlin

Clara Timmermann hat den Urlaub genutzt, um sich auf „Jugend debattiert“ vorzubereiten. Der Einsatz hat sich gelohnt. Die 15-jährige Schülerin vom Gymnasium Blankenese fährt als Landessiegerin zum Bundesfinale nach Berlin.

Für ihre Klasse stand sofort fest, dass sie bei „Jugend debattiert“ antritt. „Ich war schon immer jemand, der seine Meinung vertritt“, erzählt sie auf natürliche und sympathische Art. „Vielleicht, weil ich nicht immer gleich akzeptiert wurde, habe ich ein großes Selbstbewusstsein entwickelt.“
Clara Timmermann ist es egal, was andere sagen. Brüskieren will sie mit ihrer Direktheit aber niemanden. Diese Mischung kommt gut an.
Ihre Klasse steht hinter ihr. „Ich hätte sie alle gern in Berlin dabei“, sagt Clara. Doch noch ist offen, ob die Schulleitung diese besondere Klassenfahrt genehmigt.
So oder so: Im Bundesfinale möchte sie so weit kommen wie es geht, neue Leute kennenlernen – und gute Themen vertreten. „Natürlich wäre es traumhaft zu gewinnen. Ich bin aber schon sehr zufrieden mit dem, was ich erreicht habe.“

Clara will sich treu bleiben: „Ich bin so wie ich bin.“


Nebenbei muss sich Clara ja auch weiterhin um die Schule kümmern. Ein paar Klausuren stehen an. Und ein Vorbereitungsseminar wird es wieder geben: „Jugend debattiert ist definitiv eine andere Hausnummer als beispielsweise ein Referat zu halten.“ Man hat weniger Zeit sich vorzubereiten, muss frei sprechen, muss eventuell Positionen beziehen, die einem weniger liegen. Wichtig für Clara ist dabei immer, sich selbst treu zu bleiben: „Ich bin einfach so wie ich bin.“
Ihr Thema beim Landesfinale: Sollen Hamburger Vereine die Kosten für Polizeieinsätze bei Fußballspielen tragen. Sie sollen nicht. Diese Meinung musste Clara vertreten: „Ich hatte immer die Position, die ich nicht wollte“, erklärt sie und lächelt.
Vielleicht ist es ja im Bundesfinale anders. Clara und auch ihre Klassenkameraden sind schon mächtig gespannt.

Jugend debattiert
Jugend debattiert ist der größte bundesweite privat finanzierte Schülerwettbewerb zur sprachlich-politischen Bildung mit rund 200.000 Schülern, 7.800 Lehrern an fast 1.100 Schulen. Schirmherr ist Bundespräsident Joachim Gauck. Die Teilnehmer sollen unter anderem lernen, kritische Fragen zu stellen, ihre Meinung zu sagen und sich sich mit anderen Standpunkten auseinanderzusetzen.
❱❱ www.jugend-debattiert.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.