DIE LINKE Elbvororte unterstützt den Aktionstag "umfairteilen" am 29.9.2012 in Hamburg

Wann? 11.09.2012 19:30 Uhr

Wo? Restaurant Blankenese, Schenefelder Landstraße 169, 22589 Hamburg DE
Armut ist schlecht verteilter Reichtum - Die Vermögenssteuer kann da helfen.
Hamburg: Restaurant Blankenese | Die Stadtteilgruppe Elbvororte der Partei DIE LINKE lädt für Dienstag, den 11.9.2012 um 19:30 Uhr zu ihrem nächsten Gruppenabend in das Restaurant "Blankenese", Schenefelder Landstraße 169 ein. Thema ist die für Sonnabend, den 29.9.2012 vom Aktionsbündnis "umfairteilen" geplante Menschenkette in Hamburg. Karsten Strasser, Bezirksabgeordneter der LINKEN für die Elbvororte informiert beim Gruppenabend über Forderungen und geplante Aktionen des Bündnisses. Wesentliche Forderung des Bündnisses ist die Einführung einer Vermögenssteuer. Hier schon einmal einige Informationen vorab:
Für ganz Norddeutschland moblisiert das Bündnis "umfairteilen" nach Hamburg zu einer Menschenkette durch die Innenstadt.
Um 12:00 Uhr startet die Auftaktkundgebung am Adolphsplatz hinter dem Hamburger Rathaus. An weiteren Sammelpunkten der Unterstützerorganisationen finden kleinere Kundgebungen statt.
Ab 12:30 Uhr steht die Menschenkette und setzt mit einer Aktion ein starkes Symbol für Umverteilung: Von der Handelskammer, der Börse, von Banken und Versicherungen werden "Geldsäcke" eingesammelt, durch die Menschenkette gereicht und auf dem Rathausmarkt direkt vor dem Rathaus aufgestapelt.
Um 13:00 Uhr löst sich dann die Menschenkette in drei Demonstrations- zügen Richtung Rathaus auf.
Ab 13:15 Uhr findet schließlich auf dem Rathausmarkt die Abschlusskundgebung statt - im Kulturprogramm: Dubtari, Kay Degenhardt und das Kabarett Alma Hoppe. Mehr zu den Redner_innen demnächst an dieser Stelle.
Während der Abschlusskundgebung erfolgt eine symbolisch Übergabe der "Geldsäcke" an Vertreter_innen des Allgemeinwohls - für mehr Bildung, einen Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, bessere Gesundheitsversorgung und eine schnellere Energiewende.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.