Trommelgewitter aus Japan

Atemberaubendes Klangerlebnis voller Musikalität: Tao begeistert seit Jahren Millionen Besucher weltweit. Foto: pr
Hamburg: 02 World |

Fulminante Show „Tao - The Samurai Of The Drum” am 14. Februar in der 02 World – Karten zu gewinnen

René Dan, Bahrenfeld

Imposante Trommeln von bis zu 1,70 Meter Durchmesser sorgen für einen furiosen Wirbel unterschiedlicher Rhythmen: Die japanische Show „Tao ­ – The Samurai Of The Drum“ begeistert seit zehn Jahren Millionen Menschen weltweit. Jetzt gastiert die neue Produktion aus dem Land der aufgehenden Sonne in der O2 World. Das Elbe Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für die Aufführung am Sonnabend, 14. Februar, um 20 Uhr.
Tao vereint Tradition und Moderne: Die elf Trommler beleben die jahrhundertealte überlieferte Wadaiko-Kunst mit Elementen des Pop. Ausgehend von klassischen Bildmotiven der Edozeit, die 1603 ihren Siegeszug antrat, trommeln sich die Künstler bis in die Gegenwart eines globalen Beats.
Die furiosen Rhythmen, die sich zu einem aufpeitschenden Trommelgewitter steigern, präsentiert das elfköpfige Ensemble mit großer Präzision, Wucht und Ausdauer. Das atemberaubende Klangerlebnis ist auch das Ergebnis aus musikalischer Meditation und wilder Kampfkunst, dargeboten in einer perfekten Choreografie.
Doch die mächtigen Wadaiko-Trommeln ertönen nicht nur zu einem tiefen Grollen, die Show bietet auch zarte, zerbrechliche Momente, entstanden aus der Philosophie des fernen Ostens. So galt das Trommeln in Japan als Bindeglied zu den höheren Mächten, die Beistand und Wohlwollen gewähren sollten.
Tao begeistert Publikum und Kritik, so schreibt die Neue Züricher Zeitung: „eine energiegeladene, körperbetonte und elegant inszenierte Performance mit Elementen aus Tanz und Kampfkunst“.
Wer das von der Kritik hochgelobte Stück sehen möchte, sendet bis Montag, 2. Februar, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort „Tao“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Tao“, an post@wochenblatt-redaktion.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.