Spektakuläre Zirkusshow mit Musik und Tanz

Vielfältige Kunststücke zeigen die Artisten der internationalen Erfolgsproduktion „Mother Afrika – New Stories from Khayelitsha“. Foto: Wolfgang-Klauke
Hamburg: Kampnagel |

Mother Africa erzählt Geschichten aus südafrikanischem Township –
Karten für Deutschland-Premiere auf Kampnagel zu gewinnen

Heinrich Sierke, Hamburg

Außergewöhnliche Showacts, leidenschaftliche Musik und südafrikanische Tänze voller Lebensfreude bietet die Show „Mother Africa“. Nach umjubelten Vorstellungen in Europa und den USA startet jetzt die Neuinszenierung der Erfolgsproduktion von Hamburg aus zu einer großen Deutschland-Tournee. Das Elbe Wochenblatt verlost drei Mal zwei Karten für die Premiere von „Mother Africa – New Stories from Khayelitsha“ am Mittwoch, 20. Dezember, in der Kulturfabrik Kampnagel.
Seit zwölf Jahren geht Mother Africa mit spektakulären Themenshows sowie ausschließlich afrikanischen Künstlern weltweit auf Tourneen. Mit „Khayelitsha“ – das Wort bedeutet übersetzt „unsere neue Heimat“ – widmet sich das Zirkusspektakel dem gleichnamigen Township in Südafrika. Dieses liegt etwa 30 Kilometer vor Kapstadt und hat rund zwei Millionen Bewohner verschiedener Herkunft und Religionen, die dort auf engstem Raum und oft noch in selbst gebauten Hütten aus Blech, Holz oder Pappe leben.
Den kulturellen Schmelztiegel veranschaulichen
Mit dieser Kulisse arbeiten auch die Regisseure Winston Ruddle und Ulrich Thon. Die beiden wollen mit den „New Stories from Khayelitsha“ den Alltag, die Lebensfreude und die vielen Talente dieses kulturellen Schmelztiegels veranschaulichen. Dabei werden sie das gängige Afrika-Bild mal augenzwinkernd auf den Kopf stellen und mal mit spielerischer Leichtigkeit karikieren.
Die Choreografin und Tänzerin Noluyanda Mqulwana unterstützt ebenfalls „Mother Africa“. Sie stammt aus dem südafrikanischen Khayelitsha, ist dort geboren und aufgewachsen. Auf die Frage, ob in den Straßen des Townships tatsächlich so viel getanzt und gesungen wird, erklärt sie selbstbewusst: „In Khayelitsha wird jeden Tag gefeiert, gesungen und getanzt.“
Wer die Erfolgsshow kostenlos erleben will, sendet bis Montag, 4. Dezember, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort: „Mother Africa“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Mother Africa“, an post@
wochenblatt-redaktion.de – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

❱❱ Mother Africa
auf Kampnagel K6, Jarrestraße 20, Preview am Dienstag, 19. Dezember, Premiere am Mittwoch, 20. Dezember, weitere Vorstellungen bis 30.
Dezember, täglich – außer
Heiligabend und am Ersten Weihnachtstag – um 19.30 Uhr, am 26., 29. und 30. Dezember auch um 16 Uhr. Karten von 45,90 bis 64,90 Euro unter
S 47 11 06 33 oder
www.circus-mother-africa.com
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.