Planet Erde - Live in Concert

Die spektakulären Bilder von „Planet Erde – Live in Concert“ interpretieren die 80 Musiker vom „The City of Prague Philharmonic Orchestra“ mit viel Einfühlungsvermögen für die jeweilige Situation. Foto: Fred Olivier
Hamburg: o2 World Hamburg |

Spektakuläre Szenen einer BBC-Dokumentation auf riesiger Leinwand, live begleitet vom 80-köpfigen Prager Orchester

René Dan, Hamburg

Einen Rausch an akustisch-visuellen Abenteuern, die Entfernungen sowie Höhen- und Temperaturunterschiede überwinden, erleben Besucher von Planet Erde – Live in Concert. Für die Show wurden außergewöhnliche Szenen aus unterschiedlichen Gegenden der Welt speziell zusammengestellt, in der 02 World werden sie jetzt in HD-Qualität auf eine gigantische Leinwand projiziert. Einfühlsam begleitet werden die Bilder von Livemusik des 80-köpfigen „The City of Prague Philharmonic Orchestra“. Das Elbe Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für den Zusatztermin von Planet Erde am Montag, 9. März, um 20 Uhr in der O2 World.

40 Kamerateams an
über 200 Drehorten

Das Live-Spektakel geht auf eine mehrteilige BBC-Dokumentation zurück. Die 40 Kamerateams filmten an mehr als 200 Drehorten in der ganzen Welt. Besucher der Show können die tiefsten Höhlensysteme der Welt ebenso erleben wie die Gipfel des Himalaya. Vor den Augen der Zuschauer breiten sich Eiswüsten aus, tropische Dschungel, verlassene Einöden und die scheinbare Unendlichkeit der Ozeane.
Diese Mischung aus Sinfoniekonzert und Kinobildern – die Leinwand umfasst mehr als 240 Quadratmeter – ermöglicht ein beeindruckendes Liveerlebnis. ARD-Moderator Max Moor führt durch die rund zweistündige Show. Zwischen den einzelnen Episoden vermittelt er Hintergrundwissen zu den zwölf Episoden des Streifens und erläutert die Arbeit der Tier- und Naturfilmer.

Entenküken und ein weißer Hai

Der Filmkomponist George Fenton („Gandhi“) verstärkt das Gezeigte. Die musikalische Bandbreite reicht von leisen Tönen zu Bildern von Entenküken, die die ersten Schritte wagen, bis hin zu dramatischen Streicher- und Paukenklängen, wenn ein Weißer Hai auftaucht und einen Seehund attackiert.
Wer die Naturerlebnisse kostenlos sehen möchte, sendet bis Montag, 23. Februar, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort „Planet Erde“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Planet Erde“, an post@wochenblatt-redaktion.de.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Planet Erde
– Live in Concert, in der O2 World, Sylvesterallee 10, am 25. und 26. Februar sowie am Zusatztermin 9. März. Beginn: 20 Uhr, Einlass: 18 Uhr. Tickets ab 27 Euro – zuzüglich Gebühren – unter der Tickethotline Tel. 01806 / 85 36 53 (20 Cent/Minute aus dem Festnetz, Mobilfunk maximal 60 Cent/Minute) und unter
❱❱ www.fkpscorpio.com
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.