Atze sucht die Verführung

Tourt erfolgreich mit seiner Show „Richtig fremdgehen“ durch Deutschland und will auch in der Barclaycard Arena bestens unterhalten: Atze Schröder. Foto: Stephan Pick
Hamburg: Barclaycard Arena |

Karten für Atze Schröders Show „Richtig fremdgehen“ in der Barclaycard Arena zu gewinnen

heinrich Sierke, Hamburg

Atze Schröders alternative
Lebensberatung scheint einen Nerv der Nation zu treffen: „Richtig fremdgehen“ lautet der Titel seines neuesten Programmes, das kürzlich um sechs Monate verlängert und einige neue Geschichten
erweitert wurde. Das Elbe
Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für die Show am Sonnabend, 12. März, um 20 Uhr in der Barclaycard Arena.

Die französische Sprache lässt selbst Artze schwach werden


Atze, die zarteste Versuchung seit es Lockenstäbe gibt, lässt in „Richtig fremdgehen“ die Deckung fallen und führt nonchalant durch den gefährlichen Sumpf der außerehelichen Begierde. Internet, Großraumbüro, Dampfbad. Wie schnell ist es passiert und aus einem vernuschelten „nein“ wird ein lustvolles „warum nicht?“, so der Comedian.
Zudem gesteht der fünffache Gewinner des Deutschen
Comedy-Preises: Der Klang der französischen Sprache wirke besonders verführerisch, und bei einem „Voulez-vous couchez avec moi?“ würde „sogar ich ‘ja’ sagen“.

Comedian gibt Tipps, wie man es in den „Bachelor“ schafft


Die Verführung lauere überall: Sexy und gutaussehend an der Hotelbar oder sportlich behaart im Cabrio an der Ampel. Was also tun? Wer sich immer nur treu bleibt, wird nie vom köstlichen Nektar der Verführung kosten, könnte man als Zuschauer der umjubelten Show meinen.
Atze Schröder jedenfalls schaut durch die Schlüssellöcher der Republik, deckt falsche Versprechen auf, lüftet die
Laken der Sünde und gibt sogar Tipps, wie man es in die
„Bachelor“-Sendung schafft. Und so bittet der Bundestrainer des FC Libido zum Sichtungstraining und fordert: Schluss mit dem Dilettantentum! Fremdgehen kann jeder, doch wie es richtig geht, wissen eben nur die Wenigsten. Ihm selbst aber ist als bekennender Porsche-Fahrer bewusst: Laster sind schwer zu bremsen!
Wer sich kostenlos von der Show inspirieren lassen oder einfach nur viel lachen und trotzdem treu bleiben möchte, sendet bis Montag, 22. Februar, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort „Atze Schröder“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Atze Schröder“, an post@wochenblatt-redak tion.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Atze Schröder

„Richtig fremdgehen“ am Sonnabend, 12. März, um 20 Uhr in der Barclaycard Arena, Sylvesterallee 10. Tickets ab 34,60 Euro unter Tel. 80 60 20 80 oder unter
❱❱ www.barclaycard-arena.de/events/detail/atze-schroede
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.