Unnötige Heimspiel-Schlappe!

Moritz Lütke-Schwienhorst sprang für Simon Kürschner in die Bresche, konnte aber auch nicht verhindern, dass die Heimspielpremiere gegen den TuS Ebstorf mit 57:62 verloren ging. Foto: rp
Hamburg: BG West |

BG Hamburg-West unterliegt Regionalligaaufsteiger TuS Ebstorf mit 57:62

Rainer Ponik, Hamburg-West

Die Regionalliga-Basketballer der BG Hamburg-West haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt. „Wir wollen möglichst einen Platz in der oberen Tabellenhälfte erobern“, sagt Topscorer Daniel Heiland. Im Auftaktspiel bei der TSG Bergedorf feierte die BG West ihr erstes Erfolgserlebnis und gewann mit 69:64. Die Heimspielpremiere gegen Aufsteiger TuS Ebstorf verlief indes keineswegs so, wie sich das die Zuschauer im „Madison Dörpsgarden“ vorgestellt hatten.
Ohne Spielmacher Simon Kürschner und Flügelspieler Toni Brezac, die berufsbedingt fehlten, fand der Gastgeber keine Konstanz. Schon im ersten Viertel gerieten die Hausherren in Rück-stand. Im zweiten Spielabschnitt aber wendete sich das Blatt. Nach 20:8-Punkten ging die BG West mit einem 35:28-Vorsprung in die Halbzeitpause. Im dritten Viertel konnten die Schützlinge von Trainer Carsten Heinichen den Vorsprung zeitweise sogar auf 14 Zähler ausbauen. Obwohl die BGW mit einem Elf-Punkte-Vorsprung in den letzten Durchgang ging, reichte es nicht zum Sieg. Leichtfertige Ballverluste und überhastete Abschlüsse, die ihr Ziel verfehlten, ermöglichten es dem Gegner, bis zur Schlussminute auf 56:57 heranzukommen.
Die Ebstorfer hatten das nötige Glück auf ihrer Seite. Ein gekonnter Drei-Punkte-Wurf und ein leichter Ballverlust der BGW ebneten den Gästen in der Schlussminute den Weg zum 62:57-Erfolg.
„Wir haben zu wenige Rebounds geholt und zu wenig in den Korb getroffen“, kommentierte Carsten Heinichen die Niederlage und sparte dabei nicht mit Selbstkritik. „Ich habe ganz sicher zu viel gewechselt und so mitgeholfen, uns aus dem Rhythmus zu bringen“, so der ehemalige Nationalspieler. Ein Sonderlob verdiente sich indes Nachwuchsspieler Mubarak Salami, der durch Schnelligkeit brillierte und mit 15 Punkten zusammen mit Daniel Musche (13) die meisten Punkte für die BG West erzielte. Am kommenden Sonnabend (18 Uhr, Sportpark Kreideberg) trifft die BG West auf den MTV Bad Bevensen Lüneburg.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.