Pleite im Abstiegsendspiel

Julian Schulz (Urlaub) fehlte beim Saisonfinale in Lüneburg – in der kommenden Spielzeit geht es für ihn und seine Mannschaft nun um den direkten Wiederaufstieg in die 2. Regionalliga. Foto: rp
Hamburg: BG Hamburg-West |

BG Hamburg-West muss in die Oberliga absteigen –
Trainer Carsten Heinichen will sich mit Pokalfinal-Sieg verabschieden

Rainer Ponik, Hamburg-West

Nach dreijähriger Regional-
liga-Zugehörigkeit müssen die Basketballer der BG Hamburg-West wieder in die Oberliga absteigen. Vor der letzten Partie hätte den Schützlingen von Trainer Carsten Heinichen in Spiel beim Abstiegskontrahenten MTV Treubund Lüneburg nur ein Sieg vor dem drohenden Knock-out aus der 2. Regional-liga retten können.
Die Gastgeber erwischten den besseren Start, doch dann kamen die Basketballer der Spielgemeinschaft aus Lurup und Eidelstedt besser ins Spiel und gingen bis zur Halbzeit nicht zuletzt dank einer starken Leistung von Spielmacher Simon Kürschner, der aus allen Lagen in den Korb traf, mit 43:36 in Führung.
Die Fans in der gut gefüllten Bad Bevenser Sporthalle sahen auch in der Folgezeit eine spannende und umkämpfte Partie. Im Schlussviertel besaßen die Lüneburger dann aber die besseren Nerven und sicherten sich durch einen 82:77-Erfolg den Klassenerhalt, der BG West nun verwehrt bleibt.

„Mannschaft hat die Qualität zum Wiederaufstieg“

„Wir mussten aus beruflichen und privaten Gründen einfach zu oft auf den Einsatz von Leistungsträgern verzichten. Auch der verletzungsbedingte Ausfall von Daniel Heiland, der erst seit Kurzem wieder dabei ist, hat uns ins Hintertreffen gebracht“, analysiert Carsten Heinichen.
Bei vielen – knappen – Niederlagen war auch das Glück nicht auf der Seite der BG West, deren Spieler ihrem Verein aber wohl trotzdem erhalten bleiben. „Die Mannschaft ist intakt und hat die Qualität, den sofortigen Wiederaufstieg anzustreben“, ist Carsten Heinichen sicher.
Der Trainer wird seinem Team jedoch – zumindest in
alleiniger Verantwortung – nicht mehr zur Verfügung stehen. „Ich habe beruflich sehr viel um die Ohren und werde wahrscheinlich umziehen“, erläutert der Ex-Nationalspieler.
Bevor sich der Coach verabschiedet, geht es im Hamburger Pokal-Wettbewerb um den Titel. Im Halbfinale des Final-Four-Turniers muss die BG West sich am 16. April (19.30 Uhr, Sporthalle Rüterstraße) mit Favoritenschreck Blau-Weiß
Ellas auseinandersetzen: Glückt ein Sieg, trifft die BG West am Sonntag, 17. April, im Finale auf den Sieger der Partie zwischen dem SC Rist Wedel II und der TSG Bergedorf.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.