Erste Pleite für BG West

Hamburg: BG Hamburg West |

Basketball: Nächstes Heimspiel am Sonnabend mit „Charity-Tag“

Rainer Ponik, Hamburg-West
In ihrem siebten Saisonspiel mussten die Regionalliga-
Basketballerinnen der BG Hamburg-West ihre este Saisonniederlage hinnehmen. Bei Zweitligaabsteiger SC Rist Wedel unterlag der bisherige Tabellenführer den Gastgeberinnen mit 45:62 und tauschte mit Wedel die Plätze. „Wir haben zu häufig nur auf die Aktionen unseres Gegners reagiert und überhaupt nicht zu unserem Spiel gefunden“, so BG-West-Spielerin Rike Noll.
Nach einem recht ausgeglichenem ersten Viertel (19:16) konnten die Wedelerinnen ihre Führung bis zur Halbzeitpause auf zehn Punkte ausbauen. Sinjes Mischkowski hielt ihr Team mit drei Drei-Punkte-Würfen im Spiel, doch der Rückstand wollte im dritten Viertel nicht zusammenschmelzen. Vor dem letzten Viertel hatte man sich auf Seiten der BG West nochmal einiges vorgenommen, doch schnell wurde klar, dass es nicht mehr zum Sieg reichen würde.
So konnte die erste Saisonniederlage nicht mehr verhindert werden. Beste Korbschützinnen der BG West waren diesmal Sinjes Mischkowski (elf Punkte) und Wiebke Seidenkranz (zehn). „Wedel hat heute besser gespielt und verdient gewonnen. Aber es gibt ja auch noch ein Rückspiel, in dem wir dann zeigen können, wie gut wir wirklich spielen können“, betont Rike Noll.
Am Sonnabend, 8. Dezember, steht der nächste Heimspieltag im Zeichen des guten Zweckes. Beim „Baskets 4 Charity 2012“ werden in der Vorweihnachtszeit wieder für das Kinderkrebszentrum Hamburg und den Förderverein der BG HH-West Spenden gesammelt. Im vergangenen Jahr kamen auf diese Weise 1.700 Euro zusammen. Neben den Spendenempfängern sollen aber auch die Gäste des Charity-Tages zu den Gewinnern zählen. Deshalb sind bei einer Tombola viele attraktive Preise zu gewinnen.
Auch sportlich wird einiges geboten: Die 1. Damen spielen um 16 Uhr gegen den MTSV Hohenwestedt, die Männer, die in der Oberliga Hamburg zu Hause sind, treffen danach auf das Team von Gut-Heil Billstedt.
Zudem werden leckere Speisen und Getränke zu zivilen Preisen angeboten. Ein Besuch der Sporthalle des Gymnasiums am Dörpsweg 10 lohnt sich also auf jeden Fall.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.