BG West bleibt Tabellenführer

Point Guard Felix Geyer (sechs Punkte) machte in Rostock ein gutes Spiel und führt mit seinem Team die Tabelle der 2. Regionalliga Nord weiter an. Foto: rp
Hamburg: BG Hamburg-West |

2. Basketball-Regionalliga: Leo Mosleys Team siegt
in Rostock – auch Damen feiern Auswärtserfolg

Rainer Ponik, Hamburg-West

Unter ihrem neuen Trainer Leo Mosley setzen die Basketballer der BG Hamburg-West in der Regionalliga zum Höhenflug an. Beim 77:73-Erfolg im Auswärtsspiel beim EBC Rostock gewannen die Herren aus Lurup und Eidelstedt bereits das siebte von bislang acht Saisonspielen. „Es war ein hartes Stück Arbeit, die Punkte mit nach Hause zu nehmen“, erzählt Korbjäger Daniel Musche, der gut abgeschirmt wurde und nur fünf Punkte erzielen konnte.
Die BG West erwischte den besseren Start, doch eine Acht-Punkte-Führung schmolz bis zur Halbzeit (32:33) auf einen Zähler zusammen.
Im hart umkämpften dritten Spielabschnitt wechselte die Führung mehrfach. Im Abschlussviertel lag die BG West kämpfte sich Rostock wieder heran und konnte fünf Minuten vor dem Abpfiff zum 60:60 ausgleichen.

BG West zeigte in schwieriger Lage Nervenstärke

Gut, dass die BG West in dieser wichtigen Phase Nervenstärke bewies. Besonders Toni Brezac, mit insgesamt 22 Punkten am Ende auch bester Werfer seines Teams, traf sicher in den Korb, bis er nach seinem fünften Foul vorzeitig duschen gehen musste. Am Ende aber reichte es ohne den gut aufgelegten Power Forward zum Sieg.
„Entscheidend für den Sieg war die erneut starke Teamleistung und die gute Freiwurfquote, die wir im Vergleich zur letzten Saison auf 65 Prozent steigern konnten“, bilanzierte Leo Mosley nach dem Spiel, in dem die BG die Tabellenführung erfolgreich verteidigen konnten.

1. Damen reisten nur mit
Mini-Aufgebot nach Kiel

Auch die 1. Damen kehrten mit einem Erfolgserlebnis von einem Auswärtsspiel zurück. Beim Kieler TB kam es, auch dank einer erneut guten Defense-Leistung, zu einem 50:33-Erfolg. Und das, obwohl die Gäste nur mit einem Mini-Aufgebot von sieben Spielerinnen angereist waren. Beste Korbschützin der BG West war Claudia Frank, die mit 21 Punkten fast die Hälfte aller Zähler zum dritten Saisonerfolg beisteuerte. Während die BGW-Frauen, die sich vom siebten auf den fünften Tabellenplatz verbesserten, am Sonnabend (19.45 Uhr, Dörpsweg) auf den WSV 1981 Königs-Wusterhausen treffen, kommt es bei der Herren zuvor um 17.30 Uhr an gleichr Stelle zum Derby gegen den SC Rist Wedel.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.