Aufsteiger zieht positive Bilanz

Hamburg: BG Hamburg-West |

Basketball: BG Hamburg-West auf Platz vier
und will erneut Pokalsieger werden

Rainer Ponik, Hamburg-West

Nur zwei Jahre nach ihrem freiwilligen Rückzug in die 2. Regionalliga stiegen die Basketballerinnen der BG Hamburg-West im vergangenen Jahr als Meister wieder in die 1. Regionalliga auf. „Wir haben zusammengesessen und gemeinsam entschieden, dass wir den höheren Zeitaufwand in Kauf nehmen und uns den stärkeren Gegnern noch einmal stellen wollen“, erzählt Teamsprecherin Sinjes Meyer-Schomann.
Tatsächlich sorgte der Aufsteiger trotz eines Mini-Kaders von nur zehn Spielerinnen für manche Überraschung und eroberte in der ersten Saisonhälfte sogar einen Platz unter den
ersten drei Teams. Erst in den letzten Wochen ging den Bas-ketballerinnen der Spielgemeinschaft Lurup/Eidelstedt ein bisschen die Puste aus. „Aufgrund einiger Verletzungen waren wir in den letzten Saisonspielen stets sehr knapp besetzt“, begründet Sinjes Meyer-
Schomann das Abrutschen auf Rang 4.

Trainer Goetz: „Wir benötigen dringend Neuzugänge“

Zum Abschlussspiel beim SC Rist Wedel (39:47 Punkte) reiste die BGW nach dem Fehlen von Top-Scorerin Claudia Frank nur noch zu sechst an. „Wir haben uns unter dem Strich gut verkauft und die Saison als Aufsteiger in der oberen Tabellenhälfte abgeschlossen“, zieht die Teamsprecherin trotz einiger unnötigen Niederlagen eine positive Saisonbilanz.
Mit Hanna Großhennig (kam vom TuS Lichterfelde) und Martha Urbancyk (ETV) konnten zwei willkommene Neuzugänge bestens ins Team integriert werden. „Da Martha im kommenden Spieljahr in Würzburg studieren wird, benötigen wir dringend noch ein paar Neuzugänge“, erklärt Trainer Jens Goetz, der die BGW auch im kommenden Spieljahr coachen wird.
Bevor die Saison im Mai zuende geht, will die BG West aber noch einen Titel verteidigen und wie 2014 Hamburger Pokalsieger werden. Am Sonnabend, 2. Mai, trifft die Mannschaft im Halbfinale des Final-Four-Turniers in der Sporthalle Wandsbek auf den Ahrensburger TSV. Im zweiten Halbfinale stehen sich im Anschluss die BG Halstenbek-Pinneberg und der Eimsbütteler Turnverband (ETV) gegenüber.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.