offline

Anja Fehmer

41
Heimatort ist: Stellingen
41 Punkte | registriert seit 18.07.2012
Beiträge: 7 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 1 Gefolgt von: 1
Diplom Pädagogin
1 Bild

Neue Gruppe für Jugendliche, die von Essstörungen betroffen sind

Anja Fehmer
Anja Fehmer | Stellingen | am 24.08.2017 | 31 mal gelesen

Hamburg: sMUTje therapiehilfe e.V. | Dein ganzes Leben dreht sich ums Essen, Nichtessen und den Verbrauch von Kalorien? Du möchtest mal auf andere Gedanken kommen? Dann bist du in unserer Gruppe richtig! Ab 06. September 2017 startet bei sMUTje/ therapiehilfe e.V. eine neue angeleitete Gruppe für Jugendliche, die von Essstörungen betroffen sind. Wenn du zwischen 16 und 19 Jahren alt bist, dich schon in Beratung oder Therapie mit deiner Essstörung...

1 Bild

Gruppe für Eltern von Kindern mit Essstörungen ab 05.09.2017

Anja Fehmer
Anja Fehmer | Stellingen | am 23.08.2017 | 31 mal gelesen

Hamburg: sMUTje therapiehilfe e.V. | Im September startet sMUTje wieder eine neue angeleitete Selbsthilfegruppe für Eltern von Kindern, Jugendlichen und Jungerwachsenen, die an einer Essstörung erkrankt sind. In der angeleiteten Selbsthilfegruppegeht es vor allem um den Austausch mit anderen betroffenen Eltern. Ziel ist es, Entlastung zu schaffen und gemeinsam Handlungsalternativen im Umgang mit den betroffenen Kindern zu erarbeiten. Darüber hinaus werden...

1 Bild

girls-time: Gruppe für Mädchen mit Essstörungen bei sMUTje

Anja Fehmer
Anja Fehmer | Stellingen | am 25.04.2014 | 377 mal gelesen

Hamburg: Die Brücke e.V. | Die girls-time ist ein Soziales Kompetenztraining mit Entspannungseinheiten für Mädchen mit Essstörungen bis 18 Jahre und startet am 13.Mai um 17:30 Uhr. Die Teilnehmerinnen können sich hier aktiv mit ihren Stärken und Schwächen auseinandersetzen, Techniken kennenlernen, die das Selbstbewusstsein stärken und so gegen innere Ängste ankämpfen. Zusätzlich wird mit Hilfe von Entspannungstechniken den Mädchen der Zugang zum...

1 Bild

Girls-timegirls-time – Mädchengruppe bei sMUTje -Starthilfe für MUTige Jugendliche mit Essstörungen

Anja Fehmer
Anja Fehmer | Stellingen | am 22.08.2013 | 436 mal gelesen

Hamburg: Die Brücke e.V. | Girls-time ist ein Soziales Kompetenztraining für Mädchen mit Essstörungen bis 18 Jahre und startet am 3. September um 17:30Uhr. Die Teilnehmerinnen können sich hier aktiv mit ihren Stärken und Schwächen auseinandersetzen, ihre Wirkung auf andere testen und gemeinsam gegen eigene Ängste ankämpfen. Zusätzlich wird mit Hilfe von Entspannungstechniken den Mädchen der Zugang zum eigenen Körper (wieder) ermöglicht, um mehr innere...

1 Bild

Girls-time: Gruppe für Mädchen mit Essstörungen

Anja Fehmer
Anja Fehmer | Stellingen | am 07.03.2013 | 582 mal gelesen

Hamburg: Brücke e.V. | Girls-time ist ein Soziales Kompetenztraining für Mädchen mit Essstörungen bis 18 Jahre. Die Teilnehmerinnen können sich hier aktiv mit ihren Stärken und Schwächen auseinandersetzen, ihre Wirkung auf andere testen und gemeinsam gegen eigene Ängste ankämpfen. Zusätzlich wird mit Hilfe von Entspannungstechniken den Mädchen der Zugang zum eigenen Körper (wieder) ermöglicht, um mehr innere Ruhe zu finden. In den neun...

1 Bild

MUT-Mach-Gruppe für Mädchen mit Essstörungen

Anja Fehmer
Anja Fehmer | Stellingen | am 23.07.2012 | 920 mal gelesen

Hamburg: Die Brücke e.V. | Die Abteilung sMUTje – Starthilfe für MUTige Jugendliche mit Essstörungen veranstaltet an den Montagen, 13.8./24.9./29.10. jeweils um 17 Uhr ein Kennenlerntreffen für Mädchen, die Fragen rund um das Thema Essstörungen haben. Dort können sie sich informieren, austauschen und andere Mädchen kennenlernen, für die die Themen Magersucht, Bulimie oder auch Esssucht ebenfalls von Bedeutung sind. Eine regelmäßige MUT-Mach-Gruppe...

"Mein Kind hat Essstörungen" -Neue Gruppe für Eltern mit essgestörten Kindern

Anja Fehmer
Anja Fehmer | Stellingen | am 18.07.2012 | 250 mal gelesen

Hamburg: Die Brücke e.V. | Eimsbüttel: „Die Brücke -Beratungs- und Therapiezentrum e.V.“ bietet ab Montag, 6. August eine neue, angeleitete Selbsthilfegruppe für Eltern von essgestörten Kindern, Jugendlichen und Jungerwachsenen an. In der Gruppe soll der Austausch mit anderen betroffenen Eltern im Vordergrund stehen. Dieser schafft Entlastung und es können gemeinsam Handlungsalternativen im Umgang mit den betroffenen Kindern erarbeitet werden....