Wer sie kennt, der schätzt unsere Stellinger Diakonissen.

So kennt man unsere lieben Schwestern: Freundlich und hilfsbereit - seit Jahrzehnten.
Oft genug sieht man sie im Bild unseres Stadtteiles. Sie fallen schon auf, durch ihre dunkle Kleidung, welche mit weißer Haube sofort die Zugehörigkeit zu einem Orden signalisiert. Vor allen Dingen aber ist es ihre freundliche Art, die sie bei den Bürgern unseres Stadtteiles beliebt machen. Leider sind es nur noch 5 Ordensschwestern die Diakonissen der Diakonie Alten Eichen in Stellingen. Wenn wir den Eindruck haben, es wären mehr, so stimmt das. Eine Menge Schwestern sind zur Zeit aus dem Haus Bethanien aus Eppendorf zu Gast, deren Domizil gegenwärtig in Eimsbüttel neu gestaltet wird.

Unsere von den Stellingern Bürgern geliebte Diakonissen sind alle im wohlverdienten Ruhestand. Ich selbst hatte neulich ein schönes Erlebnis: vor einem Kirchengebäude fegte ich Schnee. Plötzlich grüßte mich aus meinem Rücken heraus eine Stimme mit "Grüß' Gott". Etwas erstaunt, weil ich zuerst gegrüßt wurde, blickte ich mich um. Eine Diakonisse lächelte mich an und sagte: "Vergelt's Gott". Danach hatte ich einen schönen Sonnabend.
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
6
Andreas Rau aus Altona | 22.04.2014 | 22:41  
6
Andreas Rau aus Altona | 22.04.2014 | 22:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.