Stellingen: Feuerwehr braucht Hilfe

Die Wache an der Melanchtonstraße ist zu eng, die Feuerwehr braucht einen Anbau. Gustav Peters, seit 40 Jahren dabei, bittet um Unterstützung.
Hamburg: Freiwillige Feuerwehr Stellingen |

Wache an der Melanchthonstraße ist zu klein – Anbau muss her

Es wird gestapelt und gestopft, was das Zeug hält. In der Wache der Freiwilligen Feuerwehr Stellingen ist zu wenig Platz – die Aktiven brauchen dringend einen Neubau. Das Elbe Wochenblatt beantwortet die wichtigsten Fragen.

Was ist das Problem?
Das Gebäude der Wache ist einfach zu klein. In der Fahrzeughalle ist kaum Platz, damit sich die Feuerwehrleute bei einem Einsatz schnell und unkompliziert umziehen können. Der Seminarraum reicht nicht aus. Es gibt keine Toiletten für Frauen in dem Gebäude, es gibt überhaupt keine Duschen. Gus-tav Peters vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr könnte noch eine Menge Mängel mehr aufzählen. „Wir wollen unsere Arbeitsmöglichkeiten ausbauen und verbessern“, sagt der Aktive.

Wie kann es besser werden?

Schon vor Jahren hat die Feuerwehr Pläne für einen Anbau vorgelegt. An der Rückseite des Gerätehauses soll ein Flachbau entstehen – mit Duschen, Umkleideräumen, extra Raum für den Wehrführer und Lagerräumen. Aber bisher gibt es noch keine Lösung bei der Finanzierung.

Was kostet der Bau?
Etwa 80.000 Euro. Nach ers-ten Überlegungen sollten davon der Bezirk Eimsbüttel 35.000 Euro und die Feuerwehr Hamburg etwa 25.000 Euro übernehmen. Die Freiwillige Feuerwehr Stellingen will selbst die restlichen 20.000 Euro aufbringen – dafür sucht sie nun Unterstützer. „Vieles wollen wir in Eigenleistung schaffen, aber wir brauchen auf alle Fälle Förderer“, so Peters.

Wie viele Aktive hat die Stellinger Wehr?
In der Einsatzabteilung sind etwa 30 Feuerwehrleute aktiv. Dazu kommen noch etwa 15 Jungen und Mädchen in der Jugendfeuerwehr.

Alte Wache
Die jetzige Wache (1977 gebaut) steht auf den Fundamenten des ersten Stellinger Gerätehauses von 1883. Seitdem ist die traditionsreiche Stellinger Wehr in der Melanchthonstraße zu Hause.
Um die Ausstattung der Feuerwehr zu verbessern, haben die Aktiven einen Förderverein gegründet. Kontakt über Gustav Peters, 0157 - 70 21 18 86 (montags bis freitags zwischen 19 und 20 Uhr).
❱❱ www.ff-stellingen.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.