Schüler helfen dem „Baui“

Für Kinder ist der Spielplatz in der Högenstraße ein herrliches Abenteuer. (Foto: pr)
Hamburg: ASP Eimsbüttel-Nord |

Schule Brehmweg: Spendenaktion für Abenteuerspielplatz Eimsbüttel-Nord

Sabine Langner, Eimsbüttel

Die Schüler der Grundschule Brehmweg sind bei einem Spendenlauf viele Kilometer gerannt, um möglichst viel Geld zusammen zu bekommen. Der Einsatz hat sich gelohnt. Rund 8.000 Euro haben die Kinder erlaufen. Das wollten sie jetzt mit den Kindern auf dem Abenteuerspielplatz (ASP) Eimsbüttel-Nord in der Högenstraße teilen.
Mit einem Scheck über 4098,97 Euro tauchten die Schulleiterin Andrea Seifert, Lehrerin Tanja Regelin und jede Menge Schüler in der Högenstraße auf. Wolfgang Heimann vom ASP war begeistert über diesen Besuch. „Aktionen wie diese geben uns die Möglichkeit, auf Wünsche und Bedürfnisse unserer zahlreichen jungen Besucher aus der Nachbarschaft und den umliegenden Schulen einzugehen“, sagte er. Es soll eine Bewegungs-Spielgerät angeschafft werden, für das dem „Baui“ sonst das Geld fehlt.
Die Elternschaft und die Mitarbeiter der Schule möchten mit der Aktion zum Erhalt des ASP beitragen, auf dem die Kinder Erfahrungen machen können, die so nicht auf den üblichen Spielplätzen in der Region möglich sind. „In Zeiten stetig verdichteter Räume ist ein Bauspielplatz mitten in der City von hoher Bedeutung für die Lebenswelt unserer Kinder in Eimsbüttel und Stellingen“, so Schulleiterin Seifert.
Die andere Hälfte des Geldes behält die Schule Brehmweg, um damit Spielgeräte für den eigenen Schulhof anzuschaffen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.