Klavier-Rezital der Deutschen Stiftung Musikleben: "Carl-Heinz Illies-Stipendiaten stellen sich vor."

Wann? 28.01.2015 19:30 Uhr

Wo? Steinway-Haus, Rondenbarg 15, 22525 Hamburg DE
Hamburg: Steinway-Haus | Jedes Jahr vergibt die Deutsche Stiftung Musikleben bis zu 10 Carl-Heinz Illies-Stipendien an junge Pianisten. Bereits seit 2003 ermöglicht dieses von der Hamburger Mäzenin Maria Illies gestiftete Förderstipendium jungen Pianisten bis zum Alter von 23 Jahren die Teilnahme an Wettbewerben und Meisterkursen im Ausland. Vier dieser herausragenden Nachwuchsmusiker stellen sich nun in einem Klavier-Rezital im Steinway-Haus Hamburg dem Publikum vor.

Aus dem Schwarzwald reisen der 14-jährige Jens Scheuerbrandt und die 22-jährige Marie-Thérèse Zahnlecker an. Robert Bily und Daniel Golod, beide 17 Jahre alt, kommen aus Halle und Hamburg. Marie Illies selbst führt durch das Programm und wird über den Werdegang der Stipendiaten berichten. Zu hören sind hochvirtuose Konzertstücke wie Franz Liszts „Rigoletto-Paraphrase“ und Ludwig van Beethovens expressive „Sturm-Sonate“ sowie nicht minder beeindruckende Werke von Frédéric Chopin oder Isaac Albéniz.

Zum Ausklang lädt Steinway&Sons zu einem kleinen Empfang inmitten der Instrumentenausstellung. Bereits um 18 Uhr öffnen sich die Türen der Steinway-Fabrik zu einem 60-minütigen Rundgang durch die Werkshallen.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Arbeit der Stiftung wird gebeten. Anmeldung bei der Deutschen Stiftung Musikleben unter 040-360 91 55 0 oder dsm@dsm-hamburg.de.

Pianisten:
Robert Bily (17 Jahre, aus Halle)
Daniel Golod (17 Jahre, aus Hamburg)
Jens Scheuerbrandt (14 Jahre, aus Breitnau)
Marie-Thérèse Zahnlecker (22 Jahre, aus Niefern-Öschelbronn)

Werke u.a.:
Isaac Albéniz: El Puerto (aus der Suite Ibéria)
Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 17 d-moll op. 31,2 „Der Sturm”
Frédéric Chopin: Polonaise As-Dur op. 53 „Heroische”
Henri Dutilleux: Sonate pour piano
Franz Liszt: „Rigoletto-Paraphrase” für Klavier solo
Sergei Prokofjew: Toccata in d-moll op. 11
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.