Klangforscher in Aktion

Wann? 16.01.2012 15:30 Uhr

Wo? Stadtteilschule Stellingen, Brehmweg 60, 22527 Hamburg DE
Ohren auf für klassische Musik: Das Projekt „Dr. Sound“ bringt Kindern und Jugendlichen traditionelle Orchesterwerke näher. Foto: Matthias Mramor
Hamburg: Stadtteilschule Stellingen |

Konzerte an der Stadtteilschule Stellingen

Von Frauke Heiderhoff, Stellingen – Ohren auf für Klassik: Stellinger Schüler können ab Mitte Januar besondere Konzerte besuchen. An der Stadtteilschule läuft das Projekt „Dr. Sound“. Das Konzept: Schüler einer ausgewählten Klasse sammeln mit Aufnahmegeräten bestimmte Klänge und Geräusche. Dabei sollen sie lernen, Töne und Klänge deutlicher zu unterscheiden. Letzten Endes soll das Projekt den Jugendlichen klassische Musik näherbringen. Alle Schüler können Konzerte an der Stadtteilschule besuchen.
„Wer als junger Mensch derartige Erfahrungen gesammelt hat, findet als 35-Jähriger häufig zur Klassik zurück“, weiß der Initiator, Christoph Becher. „Dr. Sound“ ist ein Projekt der Stiftung Elbphilharmonie.
In Stellingen ist das erste Konzert am Montag, 16. Januar, ab 15.30 Uhr in der Pausenhalle der Schule, Brehmweg 60. Schüler stellen dabei ihre Geräusch-Funde vor. Es geht um seltene Berufe. Ein Klassik-Ensemble spielt dazu Werke von Strauss, Mozart und Rossini.
Nach dem Projekt dürfen sich die Jugendlichen als „Klangexperten“ bezeichnen. Insgesamt gibt es vier Konzerte – zum Abschluss geht es zum Orchesterfinale in die Laeiszhalle. „Dr. Sound ist ein eher kompliziertes Projekt, aber es läuft“, erläutert Becher. Angeboten wird es außer in Stellingen in den Hamburger Stadtteilen Mümmelmannsberg, Wilhelmsburg, Jenfeld und Altona. Becher: „Wir möchten Jugendliche für die Klassik begeis-tern, die bislang noch nicht mit ihr in Berührung gekommen sind.“
Die Geschichte: Der Klangforscher Dr. Sound setzt seinen Kampf gegen die Klang- und Geräuschemafia fort. Diesmal bekommt er es mit einer Maschine zu tun, die Klänge wegsaugen und damit unhörbar machen kann: dem gemeinen Klangschlurg. Zwar ist es Dr. Sound gelungen, das Ungetüm sicherzustellen, aber wenn er und seine Klangagenten nicht drei Geräusche erraten und herbeischaffen können, wird der gemeine Klangschlurg sämtliche Töne aus der Laeiszhalle wegsaugen …

Konzerttermine:
Montag, 16. Januar: „ensemble:8“ und Schüler der Klasse 5c, Stadtteilschule Stellingen, Brehmweg 60.
Montag, 26. März:„Der geheimnisvolle Code“, mediterrane und orientalische Musik - „Trio Macchiato“ und Schüler, Stadtteilschule.
Montag, 14. Mai: „Die verflixten Klangrätsel“, Musik von Schostakowitsch, Eisler und Glass - Saxofonquartett und Schüler, Stadtteilschule.
Sonnabend, 16. Juni: „Dr. Sound im Einsatz“ – Orchesterfinale in der Laeiszhalle, Musik von Mozart, Haydn und Schostakowitsch.
Beginn: jeweils 15.30 Uhr; Eintritt: vier Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.