Gestatten, das Freitagsorchester spielt am Sonnabend!

Wann? 25.04.2015 18:00 Uhr

Wo? Kirche zum guten Hirten, Försterweg 12, 22525 Hamburg DE
Thorsten Schmidt dirigiert das Hamburger Freitagsorchester auch beim Konzert am Sonnabend, 25. April, um 18 Uhr. (Foto: pr)
Hamburg: Kirche zum guten Hirten |

40 Musiker treten in der Kirche Langenfelde auf

Rene Dan, Stellingen/Lokstedt
Berühmte Werke von Ludwig van Beethoven, Franz Schubert und dem russischen Romantiker Wassili Kalinnikow spielt das Hamburger Freitagsor-chester am Sonnabend, 25. April. In der Kirche Langenfelde, Försterweg 12, können Besucher dem Liebhaberorchester ab 18 Uhr lauschen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
Der Abend wird eröffnet
mit Beethovens dramatischer
Egmont-Ouvertüre aus dem Jahr 1809. Im Anschluss erklingt die von Wassili Kalinnikov (1866-1900) verfasste Serenade für Streicher. Den Höhepunkt des Konzerts bildet die dritte Sinfonie in D-Dur von Franz Schubert, „die der österreichische Komponist innerhalb von nur neun Kompositionstagen im Sommer des Jahres 1815 schrieb“, so Christian Fürst vom Hamburger Freitagsorchester.
Das 2004 gegründete Ensemble hat sich nach dem Tag seiner ersten Probe benannt, und dieser wurde beibehalten: Die mittlerweile rund 40 Mitglieder musizieren freitags um 20.30 Uhr in der Lokstedter Petrus-kirche, Winfridweg 22, dirigiert von Thorsten Schmidt.
Die Aktiven hoffen auf personelle Verstärkung, wobei Laienmusiker jeden Alters willkommen sind. „Nach wie vor fehlt es vor allem an Streichern – Bratschen, Celli und Kontrabässen, aber auch Violinen – und Hörnern“, erläutert Christian Fürst.

❱❱ http://freitagsorchester.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.