Gabriel Fauré "Requiem" - am 25.11. in der Kirche "Zum Guten Hirten" in Langenfelde

Wann? 25.11.2017 18:00 Uhr

Wo? Kirche zum guten Hirten, Försterweg 12, 22525 Hamburg DE
Hamburg: Kirche zum guten Hirten | Am 25.11.17 und 26.11.17 führen die Kantorei Langenfelde und die Kantorei Harksheide gemeinsam das „Requiem“ von Gabriel Fauré auf. Dazu spielt Luise Hoff die 4. Orgelsonate von Josef Gabriel Rheinberger.

Am 25.11. findet das Konzert um 18.00 Uhr in der Kirchegemeinde „Zum Guten Hirten“ im Försterweg 12 in Hamburg-Langenfelde, direkt am S-Bahnhof Langenfelde, statt. Am 26.11. findet das Konzert um 17.00 Uhr in der Falkenberg-Kirche, Kirchenplatz 1, in Harksheide-Norderstedt statt. Der Eintritt ist 5€ (Langenfelde) und 8€ (Harksheide). Karten gibt es an der Abendkasse zu erwerben.

Die beiden Konzerte werden geleitet von Luise Hoff, Kantorin in Langenfelde, und Rina Sawabe, Kantorin der Gemeinde in Norderstedt-Harksheide. Beide Chöre kennen sich schon aus einer erfolgreichen Zusammenarbeit im letzten Jahr, die in diesen beiden Konzerten fortgesetzt wird.

Die Solisten sind Tom Kessler (Bariton/Hamburg) und Keiko Enomoto (Sopran/Zürich).

Inhaltlich ergänzen sich die beiden Stücke hervorragend: Das Requiem von Gabriel Fauré als eine der bewegendsten Vertonungen der Totenmesse, entstanden im späten 19. Jahrhundert, wird kontrastiert und ergänzt von der Orgelsonate des Komponisten J. G. Rheinberger, die etwa zur selben Zeit entstanden ist. In ihrem Zentrum steht die Melodie des Magnificat – der Lobgesang Marias, als sie erfährt, dass sie mit Jesus schwanger ist. So sind die beiden Konzerte nicht nur ein Gedenken für die Verstorbenen, sondern auch ein Ausblick auf den kommenden Advent und die freudige Weihnachtszeit.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.