Der Verein, der Musik in die Kirchen bringt

Für Dirk Hühne, Arnold Bippus, Ilse Sperling, Hellmut Kiefel und Agnes Menz (v.l.) ist Musik ein Herzensanliegen. (Foto: privat)

Der Luruper Förderkreis für Musik und Kultur hat einen neuen Vorstand

Christiane Handke, Lurup

Neuer Namen an der Spitze eines alten Luruper Vereins. Der Förderkreis für Musik und Kultur Hamburg-Lurup e.V. hat einen neuen Ersten Vorsitzenden.
Vor 22 Jahren wurde in Lurup der „Förderkreis für Musik und Kultur Hamburg-Lurup e.V.“ gegründet. Seine Aufgabe: Die Arbeit der Musiker, der Chöre und Orchester zu unterstützen, die Lurups Kirchen zum Klingen bringen. Das tut der Verein ganz aus dem Hintergrund heraus, still und leise, ohne großes Aufhebens. Aber mit Erfolg: Unzählige Konzerte hat der Verein mitfinanziert, die Anschaffung von Instrumenten möglich gemacht und die Arbeit der Luruper Kirchenchöre gefördert.
Mit Blumensträußen bedankten sich nun die Mitglieder des Vereins beim Ersten Vorsitzenden Hellmut Kiefel und Kassenwart Arnold Bippus. Seit Gründung des Fördervereins sind sie dabei, haben sich mehr als zwei Jahrzehnte ehrenamtlich der Förderung der Kirchenmusik gewidmet.
Als Nachfolger wurden gewählt: Dirk Hühne zum Ersten Vorsitzenden, Agnes Menz zum Kassenwart, die Schriftführerin Ilse Sperling wird weiterhin ihr Amt wahrnehmen, alle drei sind neben ihrer Vereinstätigkeit aktive Mitglieder der Luruper Kantorei.
Seine wichtigen Aufgaben für die Luruper Kultur will der Verein weiterhin wahrnehmen. Dafür kann er weitere Unterstützung gebrauchen. Neue Mitglieder sind stets willkommen, der Jahresbeitrag liegt bei 26 Euro.
Mehr Informationen gibt es beim Ersten Vorsitzenden Dirk Hühne, Telefon 57 19 38 47.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.