Aufräumen

Im Rahmen der Aktion "Hamburg räumt auf" haben sich die Stellinger Grünen am Freitag die Umgebung des S-Bahnhofs Langenfelde vorgenommen. Innerhalb von 60 Minuten wurden alle mitgebrachten Müllsäcke bis zum Rand gefüllt.

Es wären nicht die Grünen gewesen, wenn sie bei der Gelegenheit nicht eine sorgfältige Prüfung des Mülls vorgenommen hätten. Zu 80% bestand der gesammelte Müll aus Plastik, das unverrottbar die Umwelt belastet. Es waren vor allem Umverpackungen, pfandfreie Flaschen, Tüten und zahlreiche Kaffeebecher, die aufgesammelt wurden. Die Bürgerschaftsabgeordnete Steffanie von Berg erklärte: "Plastik gehört nicht in die Umwelt. Verpackungen müssen kompostierbar sein."

Der erste warme Frühlingstag sorgte trotzdem für gute Laune bei der Aufräumcrew, zu der auch Cornelia Mertens, Klaus Hofmann und Falk Schmidt-Tobler gehörten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.