Scheibe trifft Gott

Ogoddogott: Jan-Christof Scheibe bekommt einen Fingerzeig von oben. Foto: pr
Hamburg: Gruenspan |

Tickets für Ogoddogott mit Jan-Christof Scheibe im Gruenspan zu gewinnen

Von Horst Baumann. Dieser Mann scheut kein Risiko: In einem irrwitzigen Moment höchster Gefahr rast sein Leben noch einmal an ihm vorbei – ein ganzes Leben in einer Sekunde. Am Sonnabend, 22. Oktober, wird „Ogoddogott“ im Gruenspan uraufgeführt – das neue Programm von Tausendsassa Jan-Christof Scheibe, der neue Stücke für diesen Abend komponiert hat.
Er ist Ihr Stuntman des Glaubens: Scheibe stürzt sich stellvertetend für das Publikum in die Abgründe der Weltreligionen. Kein Pilgerpfad ist ihm zu schmal, kein Beichtstuhl zu heiß. Scheibe dreht sich mit den Derwischen und meditiert im „Herabschauenden Hund“, bis der Körper streikt. Bringt die Ganzkörperverhüllung Segen und wenn ja: Warum ziehen das so wenige Männer an? Scheibe probiert alles, damit die Besucher profitieren können.
Seine Comedy-Solo-Show „Zuviel Sex ist gar nicht gesund“ spielt in Hamburg mittlerweile im 20. Jahr. Außerdem ist er Gründer und Leiter des „Heaven Can Wait“-Chores. Hier haben sich Sänger im Alter von 70 bis 90 Jahren der modernen Popmusik verschrieben, die sie vor ausverkauftem Haus im St. Pauli Theater oder auf Kampnagel mit ihrem drahtigen Chorleiter singen.
Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei Mal zwei Karten für die Aufführung am Donnerstag, 3. November, im Gruenspan. Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-redaktion.de – Stichwort „Gewinne: Scheibe“ (bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Freitag, 21. Oktober. Bitte die Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt und stehen auf der Gästeliste. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Jan-Christof Scheibe

Ogoddogott, Sonnabend, 22. Oktober, 20 Uhr, sowie 31. Oktober, 3. und 23. November, 13. und 20. Dezember
Gruenspan, Große Freiheit 58
Tickets (19 bis 27 Euro plus Gebühren) im Internet unter
❱❱ www.ticketmaster.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.