Die Welt der Zirkuspoesie

Der Cirque Bouffon verbindet Artistenkunst mit Komik, Theater, Tanz und Gesang. Foto: pr
Hamburg: Fliegende Bauten |

Der Cirque Bouffon verbindet Artistik mit Magie – Freikarten

René Dan, St. Pauli
International bekannte Artisten, sensationelle Newcomer, liebenswerte Clowns und virtuose Musiker erschaffen im Cirque Bouffon eine neue Welt der Magie. Das Elbe Wochenblatt verlost drei mal zwei Ehrenkarten für die Preview der Show „Solvo“ am Dienstag, 19. Februar, um 20 Uhr in den Fliegenden Bauten.
Regisseur Frédéric Zipperlin, ehemaliges Mitglied des weltbekannten Cirque du Soleil, realisiert gemeinsam mit Anja Krips und seinem Cirque Bouffon mit „Solvo“ ein Gesamtkunstwerk. Besucher können sich auf ein sinnliches und poetisches Erlebnis mit artistischen Höchstleistungen und magischen Momenten freuen. Traumhaft schöne Kostüme, spektakuläre Artistik und anmutige Musikkompositionen entführen in eine ganz eigene Welt voller Schönheit, Körperkunst und Fantasie.
Das international besetzte Artistenensemble mit Künstlern aus acht Nationen spannt spielerisch den Bogen von klassischen zu modernen Zirkuselementen. Die Künstler spielen mit den Elementen des Artistenzirkus, skurriler Komik, Theater, Tanz und Gesang. Es entsteht eine faszinierende Wunderwelt voll anrührender Poesie und Magie.
Solvo bedeutet Befreiung und Erlösung. Das Programm folgt der Idee vom Innehalten und sich selbst neu entdecken, von schöpferischer Kraft und übersprudelnder Lebensfreude.
Ein Highlight ist die eigens komponierte Musik von Sergej Sweschinski: Sie kreiert den Rahmen für jede einzelne artistische Darbietung und erzählt auf ihre ganz eigene Weise die Geschichte von Solvo.
Auch in dieser Hinsicht folgt der Zirkus aus Frankreich der Philosophie des sogenannten „Nouveau Cirque“: Auf Tiere wird prinzipiell verzichtet, vielmehr spielen eine erzählte Geschichte, Licht, Originalmusik und Kostüme eine wichtige Rollen.
Wer zwei Freikarten gewinnen will, sendet bis Montag, 4. Februar, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort: „Cirque Bouffon“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Cirque Bouffon“, an post@wochenblatt-redaktion.de

Cirque Bouffon in den Fliegenden Bauten, Glacischaussee 4, 19. Februar bis 3. März, jeweils 20 Uhr, sonntag 17 Uhr. Einlass 90 Minuten vor Beginn. Karten für 26,90 Euro bis 44,90 Euro, 15 Euro ermäßigter Eintritt. Tickthotline: Tel. 881 41 18 80. www.fliegende-bauten.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.