Taekwon-Do Präsentation in Hamburg-Altona

Wann? 20.01.2012

Wo? TAEKWON-DO, August-Lütgens-Park, Max-Brauer-Allee, 22767 Hamburg DE
Hamburg: TAEKWON-DO | TAEKWON-DO Vorführung am 20.Jan.2012, im Hamburger Stadtteil Altona


Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger.
Zu der TAEKWON-DO Vorführung am 20.Jan.2012, im Hamburger Stadtteil Altona, fanden sich rund 450 Interessierte.

Der Einsatz des Junges Vereins SCCF e.V. stieß an diesem Tag auf reges Interesse. Dank des großen Engagements unserer Trainer konnte unser Team, in Zusammenarbeit mit der Bremer Po Eun Schule, eine sehr gelungene Demo vorführen. Als junger Verein in Hamburg Altona wollen wir weiterhin jede Gelegenheit nutzen, um unseren Mitbürgern diesen interessanten und vielseitigen Sport nahe zu bringen.
Die freundliche Aufmerksamkeit, der Mitbürger aus Altona, hatten uns ebenso freudig überrascht. Auch hier ein Dankeschön für Ihr Interesse.

Auch danken wir
Herrn Enrico Nixdorf-Max Bahr Jessenstr. Altona; Herrn Uwe Nebe, Herrn Görets , Frau Teschke – Gymnasium Allee;
Herr Marcus Winberg – Gesamtschule Altona ; Herrn Staflage – Gymnasium Altona; EKZ Altona – Herrn Sven Ebert,
Frau Barbara Ellerbrock.

Ein besonderer Dank gilt Eduardo Queiros, Leiter des Bremer Vereins PO EUN (ITF-Taekwon-Do-Verein).
Eduardo unterstützt unsere junge Gruppe seit geraumer Zeit organisatorisch, aber auch mental.
In der Form der Vorführungen des 20.01.2012 (Form der modernen Kampf Kunst) wurde TAEKWON-DO im Stadtteil Altona erstmalig zur Schau gestellt.

Unter der Leitung unseres Trainer M.Bakalarz führten Arek, Daniel, Dennis, Darko, Henry, Anyl, Maximilian, Eduardo, Harald, Michael, Jonas, Sabrina, Frank, Daniel und Leonie ihre Fähigkeiten vor.

Neben den organisatorischen Vorbereitungen zu diesem Auftritt, die wir übrigens bereits vor Wochen begonnen hatten, waren auch spezielle Tricks und Kniffe zusätzlich einstudiert.

Natürlich wollten wir unseren Zuschauern ein gutes Programm bieten und Fakt war, dass diese Rechnung aufging
Praktisch in zwei Gruppen (SCCF – Po Eun) hatten wir uns vorbereitet und somit unseren Auftritt reizvoller gestalten können.

Unsere erfahrenen Sportler hatten spektakuläre Kunsttechniken auf höchsten Niveau gezeigt und die jüngeren beschrieben mit ihrem Können den Weg zu diesen Techniken eindrucksvoll.

Und so freuen wir mit uns mit Überzeugung sagen zu dürfen, dass die Kombination aus Organisatoren, Helfern und Akteuren engagiert und erfolgreich durchgeführt wurde. Und jeder mit Herzblut und Disziplin, ob Sportler oder Unterstützer, dabei war.

Wir werden Sie auch in Zukunft weiterhin mit solchen Vorstellungen in die Öffentlichkeit gehen und freuen uns auf eine ebenso rege Teilnahme wie am vergangenen Freitag.

R.G.
Roland Guderian
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.