Virtueller Waldbesuch

Hartmut Eckert, Leiter des Wälderhaus, will den Wald zu den Menschen bringen. Foto: Tsilis

Wilhelmsburg hat zwar ein Wälderhaus, aber keinen Wald. Im Science Center soll ein Wald-Gefühl vermittelt werden

Von Andreas Tsilis. Deutschland, Wilhelmburg, der Wald und das Grün – das ist eine ziemlich eigenwillige Sache: Statistisch kommen hierzulande auf 10.000 Quadratmeter Wald sieben Einwohner. Ein Durchschnittswert, der für Wilhelmsburg mit seinen rund 53.000 Einwohnern so gar nicht passt. Denn auf der Elbinsel gibt es keinen Wald! Wer in Wilhelmsburg „Wald erleben“ möchte, kann einen „virtuellen Waldbesuch“ im Wälderhaus am Inselpark machen.
Hintergrund: Bis 2013 wurde immerhin eine größere Anzahl „waldartiger“ Flächen aufgeführt, denen aber für die Internationale Bauaustellung (IBA) und Gartenschau der Garaus gemacht wurde. Nahezu 5.000 Bäume verschwanden. Und auch, wenn wiederaufgeforstet wurde: Viele neue Bäume machen noch lange keinen Wald.
„Für Mensch und Tier ist das dramatisch“, sagt Roswitha Stein, ehemaliges Mitglied der Initiative Busch und Baum Wilhelmsburg. Manchen Wilhelmsburger ficht das nicht an. Von jeher pragmatisch angelegt, verlegt man den „Waldspaziergang“ kurzerhand in den Inselpark oder das Heuckenlock, der kein Wald ist.
Im„Science Center Wald“ im Wälderhaus am Inselpark geht man der Frage nach, was den Wald ausmacht. Für Leiter Hartmut Eckert ist das aber nur ein Punkt. Der Geschäftsführer „will den Wald zu den Menschen hier nach Hause bringen“. Wieviel Einheimische bereits da waren, ist statistisch noch nicht ermittelt.
Fakt ist: Nach anfänglichen Startschwierigkeiten legen vor allem Stadtkinder und Jugendliche ihre Berührungsängste vor dem virtuellen Waldbesuch ab. Das architektonisch einmalige Wälderhaus galt bei Jüngeren lange als zu neu, zu schick.
Noch anders verhält es sich bei Flüchtlingen, sagt Eckert. „Manche haben noch überhaupt keine Vorstellung davon, was Wald ist.“ Eckert, der früher Geschäftsführer bei einem Bildungsträger war, hilft da gerne ab. Für Wilhelmburgs Statistik kann das nur gut sein.

Wald

Deutschland: ca.11, 4 Millionen Hektar Waldfläche
Hamburg: ca. 52.000 Hektar Waldfläche
Seit 1952 gibt es den deutschen „Tag des Baumes“. Die Winter-Linde ist der Baum des Jahres 2016.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.