Neue Jazz-Sounds zu entdecken

Wann? 22.02.2013 20:00 Uhr

Wo? Foolsgarden, Lerchenstraße 113, 22767 Hamburg DE
Hamburg: Foolsgarden |

"JazzHaus Festival“ im Theater Foolsgarden

René Dan, Sternschanze – Darauf mussten Jazzfans lange warten: Im Foolsgarden steigt nach elf Jahren wieder das JazzHaus Festival. Beim zehnten Festival dieser Art werden am Freitag und Sonnabend, 22. und 23. Februar, sechs Bands aus Hamburg auftreten. Beginn: jeweils um 20 Uhr. Das Festival bietet jungen kreativen Musikern die Chance, sich an der Lerchenstraße 113 vor Publikum zu präsentieren.
Die Tradition geht in das Jahr 1996 zurück: Damals wurde der Musikerverband „JazzHaus Hamburg“ gegründet, dem insbesondere aktive Jazzmusiker der Hansestadt angehören.
An beiden Abenden erwartet Besucher eine große musikalische Bandbreite mit Eigenkompositionen. Den Auftakt macht der „Pocket Club“: Das Quartett verbindet Eigenkompositionen zu einem modernen Jazzsound. „Finecost“ spielt Electronik Jazz. Unter anderem mit Drum-Computern ausgestattet, mixen die vier Freaks Hip-Hop-Beats und Jazz-Samples. Den Abschluss des Abends bietet das „Aquarium Jazz Ensemble“ mit experimenteller Avantgarde.
Improvisieren ist zunächst am Sonnabend angesagt, wenn das Saxofonquartett „A4“ Jazz, Rock und Avantgarde vereint. „Café Harfuch“ wiederum macht keinen Hehl daraus, schwer verdaulichen experimentellen Jazz zu spielen. Das „Jan Prax Quartett“ spielt zum Abschluss energetischen Postbop-Sound. Die vier Musiker haben bei den Leverkusener Jazztagen abgeräumt: Sie gewann den renommiertesten Nachwuchs-Jazzpreis Deutschlands.
Mehr zum Programm hier
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.