Für kleine und große Kinder: Einladung zum traditionellen SPD-Laternenumzug in Altona am 3.11.

Wann? 03.11.2017 18:00 Uhr

Wo? Goetheplatz, Goethestraße, 22767 Hamburg DE
Hamburg: Goetheplatz | Herbstzeit ist Laternenzeit. Am Freitag, dem 3. November, lädt die SPD wieder alle kleinen und erwachsenen Kinder aus Altona-Altstadt und dem Gerichtsviertel zum traditionellen Laternenumzug ein. Gemeinsames Eintreffen ist ab 18 Uhr auf dem Goetheplatz in der Neuen Großen Bergstraße (Platz vor dem IKEA-Möbelhaus). Der Umzug startet um 18:30 Uhr und dauert etwa 60 Minuten. Für eine bunte musikalische Untermalung ist gesorgt.


„Es ist wirklich toll, dass wir erneut den renommierten Meißner-Spielmannszug gewinnen konnten, unseren Laternenumzug musikalisch zu
begleiten“, freut sich Andreas Riedel, SPD-Distriktvorsitzender aus Altona-Altstadt. Die Musik des Traditionsvereins zeichnet sich durch eine bunte Mischung aus Samba-Rhytmen und volkstümlichen Liedern aus. „Dadurch entsteht immer ein ganz besonderes Ambiente bei unseren Laternenumzügen“, so Riedel weiter. Der Spielmannszug aus Schenefeld durfte bereits an der international beachteten Steubenparade auf der New Yorker 5th Avenue teilnehmen.

Gregor Werner, SPD-Distriktvorsitzender aus Altona-Nord, fügt hinzu: „Ob Groß oder Klein – alle Kinder sind herzlich willkommen“. Ausreden von Eltern spontan entschlossener Kinder erteilt Werner jetzt schon eine Abfuhr: „Wer keine eigene Laterne mitbringen kann, bekommt eine von uns.“

Die Route verläuft vom Goetheplatz durch das Gerichtsviertel und wieder zurück. Genauer: Goetheplatz (Anfang) – Goethestraße – Goetheallee – Löfflerstraße – Hans-Sachs-Straße – Schnellstraße – Max-Brauer-Allee – Schumacherstraße – Große Bergstraße – Goetheplatz (Ende).

Die SPD-Distrikte aus Altona-Altstadt und Altona-Nord veranstalten seit etwa 30 Jahren traditionell am ersten Freitag im November ihren gemeinsamen jährlichen Laternenumzug durch Altona-Altstadt und das Gerichtsviertel.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.