Eine Fotoausstellung auf dem besten Weg

Fotomeister Roderich Heisig und Kollegin bei der Arbeit.
Hamburg: Königstraße | Es wird genau hingeschaut, verglichen, kontrolliert und sortiert. Fotomeister Roderich Heisig von der Foto Company Altona Königstraße gibt sich die größte Mühe eine Auswahl der hochwertigen Fotovergrößerungen zu treffen. Denn bald ist es soweit. Dann können die historisch noch nie gezeigten Fotojuwelen von Michael Borkowski, die Altona von 1955-1966, im Wandel der Zeit zeigen, am 9. September um 10 Uhr, in der Hauptkirche Altona St. Trinitatis ausgestellt werden. Schließlich möchte man den Besuchern etwas ganz Besonderes bieten.
Da die Fotos genau die Wiederentstehung des Fischmarktviertel, besonders die Straßen in der Nähe der Hauptkirche Altona dokumentieren, haben die Bewohner aus dem Umfeld, die Chance, sich bei der Ausstellungseröffnung mal kennen zu lernen und Gemeinsam ihren Wohnort aus einer anderen Zeit anzusehen. Ehemalige Schüler und Lehrer aus den naheliegenden Schulen, können sich dort wiedersehen und Erinnerungen auffrischen. Altonakenner und damalige Anwohner rund um die Hauptkirche können mit ihren Kenntnissen aus der Vergangenheit etwas dazu beitragen und zum diskutieren anregen. Wichtig ist auch die Jugend, die viele Fragen stellen darf, ist herzlich willkommen.
Mein Tipp: Da die Ausstellungseröffnung auf einen Sonntag fällt, lässt sich das vorher sehr gut mit einem Fischmarktbesuch verbinden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.