DER KUNST-IMBISS IST WEG!

Das Original auf dem Hein-Köllisch-Platz

Hobbydetektive zwischen 7 und 16 Jahren aufgepasst!

Der Kunst-Imbiss ist eine rollende Galerie und ein Gemeinschaftsprojekt zahlreicher Hamburger Künstlerinnen und Künstlern, das von der legendären Kunstmalerin Katharina Kohl und dem Fotografen D. G. Reiß vor vielen Jahren initiiert wurde. In diesen Ferien starten die Künstler den weltweit ersten Kunst-Krimi!


Der Kunst-Imbiss ist weg! Wo ist er? Was war drin?

Das Hauptquartier der Ermittler wird das nahe Atelier des Kunst-Imbisses sein. Dort wird zum Thema gemalt, Steckbriefe gezeichnet und selbst angefertigte oder vorliegende Bild- und Tonaufzeichnungen gemeinsam ausgewertet und zurechtgeschnitten.

Als Detektive sind alle Hobbyschnuppernasen zwischen 7 und 16 Jahren willkommen, die Zeit und Lust haben, nach Kräften dazu beizutragen, dem oder den Schurken das Handwerk zu legen!

Natürlich muss auch vor Ort ermittelt werden!

Zum Aufspüren des Kunst-Imbisses begeben sich die Ermittler gemeinsam zu den bisherigen Standorten, z. B. Hein-Köllisch-Platz in Altona und Walter-Möller-Park/ KEBAP. Passanten werden befragt und die Möglichkeiten geprüft, um herauszufinden wie, und auf welchen Wegen, der Kunst-Imbiss weggeschafft worden sein kann. Natürlich müssen auch die Ausstellungstücke identifiziert und gefunden werden. Dazu ermitteln die Detektive, auch anhand selbst gezeichneter Steckbriefe, in unterschiedlichen Künstler Ateliers!

Der Kunst-Krimi startet mit den Hamburger Sommerferien und läuft bis zu den Herbstferien. Die Detektive treffen sich ab sofort jeden Donnerstag um 17 Uhr auf dem Hein-Köllisch-Platz. Von dort geht’s ins Hauptquartier der Ermittler. Alle sind willkommen!

Wer Fragen hat oder sich trotzdem anmelden möchte:

Kontakt: Katharina Kohl.
Funk: 0179- 53 55 132
Oder per E-Mail: unterwegs@kunst-imbiss.de

Für alle, die nur Mitfiebern möchten oder können, werden die Zwischenergebnisse, später auch das Endergebnis, im Kunst-Imbiss selbst und im allseits bekannten „Kolibri“ ausgestellt.


Der Kunst-Krimi wird gefördert durch die Bundesinitiative: Kultur macht stark!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.