“ASB Lebensmittelausgabe auf Rädern” für Bedürftige nun auch in Altona

Günther Arndt, 2. Vorsitzender des ASB Mitte und Initiator der Lebensmittelausgabe auf Rädern.
Hamburg: Kirchenstraße | Jeden Donnerstagnachmittag, vorerst 14 Uhr - 16 Uhr, wird der ASB Ortsverband Hamburg-Mitte e.V. seine mobile Lebensmittelausgabe für bedürftige Menschen vor der Hauptkirche St. Trinitatis Altona (Kirchenstraße) aufstellen.

Günther Arndt, 2. Vorsitzender des ASB Mitte und Initiator der Lebensmittelausgabe auf Rädern, freut sich, dass nun auch ein Platz im Fischmarktquartier gefunden wurde, wo Bedürftigen aus dem Umfeld geholfen werden kann. Der ASB ist ja an mobile Einsätze gewöhnt, so dass auch hier die Ausgabe aus dem Fahrzeug heraus geschieht. Das Angebot ist umfangreich, zum Beispiel Gemüse, Brot und Brötchen, Konserven, Obst, Süßigkeiten, Babynahrung, sowie auch Hygieneartikel, um nur einiges aus dem Sortiment aufzuzählen. Das Angebot wechselt von Woche zu Woche, abhängig davon, was an Spenden eingegangen ist. Eine Kleiderausgabe ist geplant.

“Hemmungen, zu uns zu kommen, um sich Lebensmittel abzuholen, muss keiner haben, schließlich sind diese Spenden für Bedürftige da“, so Günther Arndt. Ehrenamtliche Helfer packen mit an, um den Stand pünktlich aufzubauen und mit Ware aufzufüllen, die dann an Bedürftige verteilt werden kann. Symbolisch ist 1.- Euro zu zahlen. Es gab freudige Gesichter bei denen, die in den letzten zwei Wochen den ASB –Stand vor der Hauptkirche entdeckten und nutzten. Die Aktion kam gut an, nicht nur bei den Bedürftigen sondern auch bei vorbeigehenden Passanten.

Übrigens: Potentielle Ehrenamtliche sind herzlich willkommen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.