Altonale-Bandwettbewerb startet

Wann? 08.03.2012 19:30 Uhr

Wo? Grünspan, Große Freiheit 58, 22767 Hamburg DE
Gewinner von 2009: Carolyn and Band.
Hamburg: Grünspan |

Musiker sollten sich jetzt bewerben

Gesucht: Bands, die ganz groß rauskommen wollen! Der Altonale-Bandwettbewerb startet mit Volldampf in die zwölfte Saison.
Am Sonntag, 17. Juni, wird ab mittags auf der professionell ausgerüsteten ECA-Bühne in der Großen Bergstraße die Post abgehen: Dann werden fünf Bands je 25 Minuten lang in die Saiten greifen und auf die Tasten hauen, um die Gunst einer gestrengen Fachjury und des geneigten Publikum zu gewinnen. Mitmachen können alle, die allein oder zu mehreren Musik machen - von der Rockröhre bis zum Liedermacher, vom Gitarrenstreichler bis zum Heavy-Metal-Knaller, von der Bigband bis zur Mini-Formation. Hauptsache: Bis zum 20 März müssen Foto(s), Demo-CD, Biografie und Bewerbung unter dem Stichwort „altonale-Bandwettbewerb“ an folgender Adresse gelandet sein:
pb Konzept Hamburg GmbH
Foßberger Moor 26
22417 Hamburg
Doch die Bands spielen nicht nur um Ruhm und Ehre und einen Artikel im Wochenblatt, sondern auch um handfeste Preise. Bargeld lacht, wissen die Geschäftsleute von der Einkaufscity Altona ECA, die die Gewinne gestiftet haben: 200 Euro steckt der Sieger ein. 100 Euro bekommt der Runner-Up, für den dritten Preis gibts immerhin noch einen Fünfziger.
Ein Herz für die Bands auf den letzten Plätzen zeigt das Elbe Wochenblatt: Wir trösten sie mit drei Kisten Schampus - zwei für die Nummer Vier, eine für Nummer Fünf.
Doch wer denkt ans Verlieren? Die Gewinner der letzten Jahre haben zum Teil richtig Karriere gemacht - „Außenborder“ spielte inzwischen als Vorgruppe von Lotto King Karl. Carolyn mit ihrer Band, Gewinnerin von 2009, nennt sich jetzt Cashiva und feiert unter diesem Namen am Freitag, 8. März, im Grünspan die Record-Release-Party für ihre CD „Bollypop“.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.