Stimmungsmacher seit 25 Jahren

Schenefeld: "Alte Turnhalle" |

„Musikzug Schenefeld von 1987 e.V.“ feierte sein Jubiläum im Forum

Jonas Hammel, ScHenefeld
Einen besonders kreativen Einfall hatte Bürgervorsteherin Gudrun Bichwoski (SPD). Mit Hilfe ihres Ehemannes entstand als besonderes Geschenk zum 25. Jubiläum des „Musikzug Schenefeld von 1987 e.V.“ ein kleiner „Märklin-Musikzug“. Die Bürgervorsteherin würdigte damit die langjährigen Verdienste der Musikergruppe für die Stadt.
Jüngst machte der Musikzug Schenefeld in seiner Heimatstadt Halt, um sein Jubiläum mit einem Konzert im Schenefelder Forum zu feiern. Unter dem Beifall von Freunden, Angehörigen und langjährigen Weggefährten sowie Parteivertretern ließen die Musiker Pauken und Trompeten ertönen und präsentierten ein buntes Repertoire: von Beatles-Klassikern über Glenn Millers „American Patrol“, bis hin zu Interpretationen von Udo Jürgens und Drafi Deutscher.
„Der Musikzug Schenefeld ist seit einem Vierteljahrhundert immer um gute Stimmung bemüht und ist aus dem kulturellen und gesellschaftlichen Leben Schenefelds nicht mehr wegzudenken. Außerdem erfüllt der Verein eine wichtige soziale Funktion“, betont Gudrun Bichowski.
Die Vereinsvorsitzende Sabine Harder weiß, wem sie die Erfolge des Musikzugs Schenefeld von 1987 in erster Linie zu verdanken hat: Sie bedankt sich bei den langjährigen Vereinsmitgliedern für deren emsiges Engagement.
Der Musikerzug Schenefeld ist aus einem Spielmanns- und Fanfarenzug hervorgegangen. Neben Auftritten auf Hochzeiten, Laternen- und Ernteumzügen, ist er fester Bestandteil des Bonner Karnevalsumzugs. Außerdem besteht seit 1994 eine musikalische Freundschaft mit Musikern der weißrussischen Partnerstadt Luninez.
„Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen“, versichert der musikalische Leiter Martin Schreiber. Wer mitspielen möchte, darf gerne zu den Probestunden kommen: immer mittwochs und freitags von 18 bis 20 Uhr im Jugendraum der „Alten Turnhalle“, Achter der Weiden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.