Schulhof mit Springbrunnen

Die Klassensprecher und Förderer des neuen Innenhofes der Gemeinschaftsschule Achter de Weiden freuten sich an ihrem neuen Areal. Foto: da
Schenefeld: Gemeinschaftsschule Achter de Weiden |

Gemeinschaftsschule: Umgestaltung des Atriums kostete 46.500 Euro

René Dan, Schenefeld
Acht Jahre hat es von der ers-ten Idee, den Schulhof zu verschönern, bis zur Umsetzung gedauert. „Das lange Warten“, so Ina Baumert, Leiterin der Gemeinschaftsschule Achter de Weiden, „hat sich gelohnt.“ Im Innenhof der Gemeinschaftsschule sprudelt jetzt ein Springbrunnen. Er ist tiefergelegt und wird von großen Steinen umgeben. Die Mulde wiederum steht in einem Halbkreis von Buchsbäumen, Bambus und Gräsern, die sich über Kieselsteinen erheben. 46.500 Euro hat die Umgestaltung des Atriums gekostet.
„Wir sind alle begeistert“, sagte Schulleiterin Baumert in einer kleinen Feierstunde zur offiziellen Einweihung des Innenhofes und meinte damit Lehrer, Eltern und Schüler. Früher diente der Hof als Biogarten, er war jedoch in den letzten Jahren verwildert und hatte sich „in einen kleinen Urwald voller Bäume und Pflanzen“ verwandelt, so die Rektorin. Ein Teil des Hofes ist jetzt überdacht und bietet somit Schutz vor Regen.
Auch Lutz Schenkel, Direktor des Casinos Schenefeld, das den Springbrunnen gesponsert hatte, zeigte sich vom Ergebnis beeindruckt: „Der Innenhof ist schön geworden.“ Dieser Auffassung ist auch Schulsprecher Ali Karaduman (17) aus der 10b: „Toll, dass wir das erleben können.“
Der Innenhof ist den 8. bis 10. Klassen vorbehalten. Die 8. Klassen sind für die Pflege des Areals mit verantwortlich, während die 9. und 10. Klassen den Hof „einfach nur genießen“, so Schulleiterin Baumert.
Bürgermeisterin Christiane Küchenhof wünschte den anwesenden Schulsprechern der Klassen 5 bis 10 viel Spaß, appellierte aber gleichzeitig: „Tragt dazu bei, dass es so schön bleibt und auch die nachfolgenden Generationen etwas davon haben.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.