Regen, Matsch und Glühwein

Schenefeld: Weihnachtsmarkt der Stadt Schenefeld |

Weihnachtsmarkt hatte mit Schauern und Glätte zu kämpfen

Schenefeld Beim Weihnachtsmarkt der Stadt Schenefeld im und rund um das Rathaus wurde Kuchen goutiert und Gebasteltes gekauft. Heftige Regenschauer senkten jedoch auch etwas die Stimmung und die Besucherzahlen. So sagten die Rotarier Klaus Geest und Dirk Matzen: „Bei Tombola, Glühweinverkauf und Café haben wir wohl weniger umgesetzt als im letzten Jahr.“ Dabei hatten sie sich mit 10.000 Losen und 2.000 Preisen besonders viel Mühe gegeben. Der Los-Verkauf kam wohltätigen Zwecken zugute, unter anderem der Schenefelder Tafel.
Engagiert waren alle Standbetreiber. Der Parkplatz wechselte gleichwohl zwischen Mittag und Abend von einer Eisfläche zu Matsch, in dem man tief versinken oder ausrutschen konnte. Gäste, die sowieso eingeschränkt beweglich sind, hatten es schwer. Foto/Text: mars
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.