Neue Impulse für Frauen

In Zusammenarbeit mit Meike Förster-Bläsi (r.) von der Familienbildung Wedel organisiert Ute Stöwing, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Schenefeld, am 10. März das Seminar „Ein Tag für mich - anlässlich des internationalen Frauentages“. Foto: da
Schenefeld: Schenefeld |

Gleichstellungsbeauftragte mit Seminaren zu Wellness, Kommunikation und Beruf

Schenefelds Gleichstellungsbeauftragte präsentiert in den nächsten Wochen zahlreiche Angebote, die sich speziell an Frauen wenden. Die Bandbreite reicht von einem Gruppenangebot für arbeitslose Frauen über regelmäßige Frauentreffen bis hin zu einem Seminar unter dem Motto „Ein Tag für mich – anlässlich des internationalen Frauentages“.
Das Seminar am Sonnabend, 10. März, will von 14 bis 18 Uhr Frauen helfen, gesünder zu leben. Ort: Rathaus Schenefeld, Holstenplatz 3-5. „Wir wollen Frauen stärken und sie ermutigen, für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu sorgen“, sagt Ute Stöwing zum Angebot, das sie in Kooperation mit der Familienbildung Wedel anbietet. Kosten: 12,50 Euro.
In Kooperation mit der Volkshochschule Schenefeld beginnt am Montag, 12. März, das „Gruppenangebot für arbeitslose Frauen“. Die Berufsberaterin Lisann Ziegler wendet sich an Frauen, die wieder in den Beruf einsteigen wollen. Und so gibt der Vormittagskurs Informationen rund um das Thema Wiedereinstieg, Bewerbung und Arbeitsmarkt. „Im Kurs vereinbaren zudem jeweils zwei Teilnehmerinnen sogenannte ‚Zielpartnerschaften’, in denen sie untereinander konkrete Ziele vereinbaren“, erläutert Ute Stöwing. Die Seminargebühr beträgt für zehn Termine 50 Euro, wer die nicht aufbringen kann, hält Rücksprache mit der Gleichstellungsbeauftragten.
An Interessierte jeden Alters und in den verschiedensten Situationen wendet sich das Gruppenangebot „Frauen treffen Frauen“, das am Montag, 12. März, beginnt. „In Schenefeld gibt es bislang keinen Frauentreff“, erläutert Ute Stöwing. Das wollen sie und die Kursleiterin Jutta Junghans ändern. Die psychologische Beraterin und Kommunikations-trainerin hat als weitere Termine die Montage 16. April, 14. Mai und 11. Juni angesetzt, jeweils – wie auch am 12. März – von 18.30 bis 20.30 Uhr im Rathaus Schenefeld. Eine Fortsetzung ist geplant.
„Pro Termin wird ein Thema bearbeitet“, kündigt Ute Stöwing an. Über Themen sollen Frauen sich kennenlernen. Als ein möglicher Schwerpunkt wird angekündigt: „Gut fürs Selbstbewusstsein – die Klügere gibt nicht mehr nach.“

Kontakt
Mehr Informationen zu den Themen der Angebote und zur Anmeldung bei Ute Stöwing, Tel. 83 03 71 96 oder unter ute.stoewing@ stadt-schenefeld.de.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.