Virtuoses Bläserquintett zum Abschluss des Kammermusikfestes

Wann? 25.09.2013 20:00 Uhr

Wo? Kulturkirche Altona, Bei der Johanniskirche, 22767 Hamburg DE
Elisaveta Blumina und Hans Udo Heinzmann
Hamburg: Kulturkirche Altona |

4. Russisches Kammermusikfest Hamburg vom 28. August bis 25. September 2013

Elisaveta Blumina, Klavier und Hans Udo Heinzmann, Flöte mit Bläsersolisten der Staatskapelle Berlin: Mathias Baier, Fagott, Tibor Reman, Klarinette und Přemysl Vojta, Horn



„Sie ist eine Virtuosin par excellence“, urteilte die Presse über die Pianistin Elisaveta Blumina, die in der großen Tradition der berühmten russischen Klavierschule aufwuchs. Gemeinsam mit Hans Udo Heinzmann, Flöte, Solist des NDR-Sinfonieorchesters und Solisten der Staatskapelle Berlin spielt sie Werke von Michail Glinka, dem „Vater der russischen Musik“, Mieczysław Weinberg und Oleg Miroschnikow. Rimski-Korsakows Klavierquintett und spätromantisches Meisterwerk verspricht einen furiosen Ausklang des Russischen Kammermusikfestes.

In neun Konzerten in der KulturKirche, Laeiszhalle und im Miralles Saal der Jugendmusikschule erklingen Werke russischer Komponisten von der Spätromantik bis zur zeitgenössischen Musik. Allen Werken gemeinsam ist der Reichtum der Inspirationen aus russischen Volksweisen, russischer Literatur und Märchen, verbunden mit Strömungen aus der europäischen Klassik.
Der gemeinnützige Verein Musikförderung veranstaltet das Kammermusikfest in Hamburg zum vierten Mal unterstützt u.a. von der Hans-Kauffmann-Stiftung und der Oskar und Vera Ritter-Stiftung, Kulturpartner ist NDR kultur.

9 Konzerte in der Laeiszhalle Hamburg, KulturKirche Altona und im Miralles Saal
Informationen: www.russisches-kammermusikfest.de
Karten: 20 € / ermäßigt 10 €
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.