HipHop und Indianertänze: Sommerfest der IKB

Wann? 31.08.2012 17:00 Uhr

Wo? IKB Eimsbüttel, Hallerstraße 1C, 20146 Hamburg DE
Hamburg: IKB Eimsbüttel |

Interkulturelle Begegnungsstätte feiert am Freitag, 31. August

Bollywood-Tänze, Folklore aus Bolivien und Volksmusik aus der Türkei – diese und viele spannende Auftritte mehr gibt es beim Sommerfest der Interkulturellen Begegnungsstätte (IKB) zu erleben. Am Freitag, 31. August, wird ab 17 Uhr auf der Wiese zwischen den Grindelhochhäusern Hallerstraße 1 und 5 gefeiert. Mehr als ein Dutzend Vereine und Initiativen präsentieren sich auf der überdachten Bühne und rundherum an Ständen auf der Wiese.
Die IKB bringt Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammen, die in Hamburg eine neue Heimat gefunden haben. Sie kommen aus Westafrika, Russland, Mexiko oder Indien, knüpfen über die IKB Kontakte in die Stadtteile.
Außer vielfältiger Musik gibt es beim Fest auch Leckereien aus vielen Ländern der Welt. Für junge Besucher wird ein Kinderprogramm von der Mobilen Spielaktion angeboten.
Die IKB lädt am neu bezogenen Standort vor allem auch die Nachbarn ein:„Gemeinsam wollen wir ein Signal setzen für ein friedliches interkulturelles Miteinander in Eimsbüttel.“ Die Eröffnungsrede soll Bezirksamtsleiter Torsten Sevecke halten. Nach dem Bühnenprogramm geht es ab 21 Uhr mit einer Party weiter.

Das Programm:
17 Uhr: Eröffnung
17.10 Uhr: Tanzschule Bause - Breakdance, Hip Hop
17.30 Uhr: Russischer Kinderchor
18.10 Uhr: Chor der Hamburger Gewerkschafter
18.30 Uhr: Russische Kindertanzgruppe (Hip Hop, moderne Tänze)
19 Uhr: Volksmusik aus der Türkei
19.20 Uhr: Trommelmusik aus Westafrika
19.45 Uhr:Bollywood Tänze - Hindu Tempel
20 Uhr: Mayahuel - Indianertänze aus Mexiko
20.30 Uhr: Ukamau - Folklore Musik aus Bolivien
ab 21 Uhr: Party
Mehr unter http://www.ikb-integrationszentrum.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.