Marokkanische Kunst in der IKB

Wann? 21.03.2013 18:00 Uhr

Wo? IKB Eimsbüttel, Hallerstraße 1C, 20146 Hamburg DE
Hamburg: IKB Eimsbüttel | Der marokkanische Künstler Ahmed Nafia zeigt in den Räumen der Interkulturellen Begegnungsstätte, Hallerstraße 1c, eine Ausstellung mit seiner farbenfrohen Malerei, die sich auf die traditionelle Gnaoua-Kunst bezieht. Nafia bevorzugt für seine Arbeiten Acrylfarben, mit denen er afrikanische Stimmungen und Lichtenergien am besten darstellen kann. Die Ausstellung wird am Donnerstag, 21. März, um 18 Uhr mit einer Vernissage eröffnet. Der Maler und seine Band Gnaoua Trance sorgen für den passenden musikalischen Rahmen. sd
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.