offline

Anne Krischok

1.331
Heimatort ist: Rissen
1.331 Punkte | registriert seit 21.09.2011
Beiträge: 244 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 25
Folgt: 1 Gefolgt von: 6
Ich bin seit März 2008 direkt gewählte Bürgerschaftsabgeordnete im Wahlkreis 4. In der Hamburgischen Bürgerschaft bin ich Schriftführerin im Umweltausschuss, Mitglied im Stadtentwicklungsausschuss und der Kommission für Stadtentwicklung. Als Wahlkreisabgeordnete gibt es vor Ort viele Termine (für mich in Blankenese, Iserbrook, Groß Flottbek, Lurup, Nienstedten, Osdorf, Rissen und Sülldorf), die ich soweit wie möglich und auch gerne wahrnehme. Der Austausch mit den Menschen und Institutionen in meinem Wahlkreis ist mir wichtig. Seit Anfang der 90er Jahre (mit Unterbrechungen) war ich bis zu meiner Wahl als Bürgerschaftsabgeordnete im Februar 2008 Vorsitzende der SPD Rissen-Sülldorf.
1 Bild

Podiumsdiskussion „Wohnen muss bezahlbar sein“

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 17.05.2017 | 22 mal gelesen

Zu einer Podiumsveranstaltung mit dem Titel „Wohnen muss bezahlbar sein“ laden die beiden SPD-Bürgerschaftsabgeordneten für den Hamburger Westen, Anne Krischok und Frank Schmitt ein. Dienstag, 20. Juni um 19.30 Uhr Stadtteilhaus Lurup, Böverstland 38 Auf dem Podium: - Anne Krischok, Bürgerschaftsabgeordnete der SPD - Frank Schmitt, Bürgerschaftsabgeordneter der SPD - Dr. Liane Melzer, Leiterin des Bezirksamtes...

1 Bild

Amphibienfest im Klövensteen

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 17.05.2017 | 15 mal gelesen

Anne Krischok und Frank Schmitt (beide SPD) freuen sich über das gelungene Fest Das Amphibienfest im Klövensteen, das dieses Jahr nach fünf Jahren erstmals wieder veranstaltet wurde, wurde mitfinanziert aus Tronc-Mitteln der Hamburgischen Bürgerschaft.. Die Stadtteilgruppe West des Naturschutzbundes Deutschland e. V. (NABU) erhielt hierfür 1.300,00 Euro. Dafür hatten sich die beiden SPD-Bürgerschaftsabgeordneten für den...

1 Bild

Bis zu 700 Prozent Nachtzuschlag: Spätes Landen wird für Fluggesellschaften immer unattraktiver 1

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 11.05.2017 | 112 mal gelesen

Anne Krischok und Frank Schmitt (beide SPD): „Die neue Entgeltverordnung des Flughafens ist ein richtiger Schritt zur Reduzierung des Fluglärms.“ „Je später desto teurer: Das ist die Leitlinie, mit der wir den im vergangenen Jahr beschlossenen 16Punkte-Plan gegen Fluglärm umsetzen. Die neue Entgeltverordnung am Flughafen ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zur Fluglärmreduzierung im Interesse der Anwohnerinnen...

1 Bild

Landstromanlage im Regelbetrieb

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 11.05.2017 | 20 mal gelesen

Anne Krischok (SPD): „Der neu geschlossene Stromvertrag zwischen Hamburg Energie, AIDA Cruises und HPA ist eine gute Sache und trägt zur Verbesserung der Luftqualität bei.“ Erstmalig wurde jetzt ein Kreuzfahrtschiff in Hamburg während seiner gesamten Liegezeit mit Ökostrom von der Landstromanlage Altona versorgt. „Für den Hamburger Hafen und für Altona bedeutet das konkret bessere Luft – weniger Stick- und...

1 Bild

Umweltbehörde startet Hamburger Preis für grüne Bauten

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 09.05.2017 | 18 mal gelesen

SPD-Abgeordnete Anne Krischok freut sich über Engagement der Hamburgerinnen und Hamburger: „Hamburg ist und bleibt eine grüne Metropole!“ Erst vor wenigen Tagen konnte der Umweltsenator einen kleinen Erfolg melden: Durch die noch unter Senatorin Jutta Blankau (SPD) gestartete Initiative „Mein Baum – meine Stadt“ und durch im letzten Jahr verdreifachte städtische Mittel für das Nachpflanzen von Straßenbäumen sind im...

1 Bild

Neues Gesicht im Abgeordnetenbüro von Anne Krischok (SPD)

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 28.04.2017 | 18 mal gelesen

Büroleitung wechselt zum 01. April 2017 „Seit 1. April 2017 ist Gaby Ulm, die bisher für EDV-Angelegenheiten und Social Media zuständig war, meine neue Büroleiterin“, teilt die SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Anne Krischok mit. Das Büro ist weiter unter den bekannten Rufnummern 040 – 83 01 84 00 und 0173-7 64 97 09 erreichbar. Die Öffnungszeiten sind: Dienstag: 10:00 bis 15:00 Uhr Donnerstag: 10:00 bis 18:00 Uhr.

1 Bild

50 Jahre Jugendfeuerwehr

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 28.04.2017 | 20 mal gelesen

Anne Krischok, SPD-Bürgerschaftsabgeordnete, gratuliert der Jugendfeuerwehr Hamburg zum 50jährigen Bestehen. „Ich möchte mich bei allen ehrenamtlichen Tätigen in der Jugendfeuerwehr für ihre großartige Arbeit bedanken und wünsche ihnen weiterhin viel Erfolg, sagte Anne Krischok beim Besuch der Ausstellung „50 Jahre Jugendfeuerwehr in Hamburg“, die in der Diele des Hamburger Rathauses zu sehen ist. Diese Ausstellung ist...

1 Bild

Fluglärmschutz wird weiter gestärkt

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 27.04.2017 | 20 mal gelesen

Anne Krischok und Frank Schmitt: „Wir begrüßen die gemeinsame Initiative des Hamburger Flughafens und des Senats, auf das Flachstartverfahren zu verzichten.“ Das umstrittene Flachstartverfahren am Hamburger Flughafen soll eingeschränkt und damit der Lärmschutz weiter gestärkt werden. Seit 2012 wenden viele Airlines das sogenannte Flachstartverfahren auch in Hamburg an, um Treibstoff zu sparen und den CO2Ausstoß zu...

1 Bild

Kehrwieder-Becher: Ein Mehrwegsystem für Hamburg

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 27.04.2017 | 21 mal gelesen

Anne Krischok, SPD-Bürgerschaftsabgeordnete: „Wir wollen die Müllflut durch Einwegbecher eindämmen.“ Millionen Einwegbecher, die in Hamburg jährlich für den Genuss von Kaffee und anderen Heißgetränken unterwegs verbraucht werden, landen nach kurzer Zeit im Abfall und produzieren Berge von Müll. To-go-Verpackungen machen mit 36 Prozent den größten Anteil der Abfallmasse aus, Einwegbecher haben einen Anteil von 13 Prozent...

1 Bild

Fahrradfreundliche Quartiersentwicklung

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 31.01.2017 | 25 mal gelesen

Anne Krischok und Frank Schmitt (beide SPD): „E-Bikes und Las-tenfahrräder werden frühzeitig im Wohnungsneubau einbezogen.“ Die Bedürfnisse des steigenden Fahrradverkehrs sowie die Abstellmöglichkeiten von E-Bikes, Lastenrädern und Co. sollen beim Wohnungsbau und der Quartiersentwicklung stärker mitgedacht werden. Einen entsprechenden Antrag haben die Regierungsfraktio-nen von Rot-Grün in der ersten Sitzung des Jahres 2017...

1 Bild

Unter Rotgrün sind starke Wirtschaft und starker Umweltschutz kein Gegensatz

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 20.01.2017 | 21 mal gelesen

Krischok, MdHB (SPD): „Innovative Ansätze machen Hamburgs Hafen fit für die Herausforderungen der Zukunft.“ Meistens werden Wirtschafts- und Umweltpolitik als Gegensätze betrachtet, die für gute Politik gegeneinander abgewogen werden und in eine Balance gebracht müssen. Dass das nicht so sein muss, zeigt aktuell der Hamburger Hafen. Die Altonaer SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Anne Krischok bringt es so auf den Punkt: „Seit...

1 Bild

Bürgerschaft bewilligt 33.800 Euro für gemeinnützige Projekte im Hamburger Westen

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 15.01.2017 | 31 mal gelesen

Anne Krischok und Frank Schmitt (SPD): „Von den Troncmitteln können dieses Mal sechs Projekte aus dem Wahlkreis 4 profitieren.“ Anne Krischok und Frank Schmitt, die beiden SPD-Bürgerschaftsabgeordneten für den Hamburger Westen, haben sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass sechs Projekte im Hamburger Westen insgesamt 33.800 Euro aus den sogenannten Troncmitteln erhalten. Die Hamburgische Bürgerschaft hat die Vergabe der...

1 Bild

Bundesweiter Vorlesetag – Anne Krischok (SPD) liest in Lurup Schülerinnen und Schülern der Grundschule Langbargheide vor

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 24.12.2016 | 11 mal gelesen

Am diesjährigen bundesweiten Vorlesetag beteiligten sich über 100.000 Vorleserinnen und Vorleser im ganzen Land. Zahlreiche Prominente, Schauspieler und Politiker in ganz Deutschland haben an diesem Tag vor Schulklassen und Kindergartengruppen vorgelesen. So auch die Wahlkreisabgeordnete Anne Krischok (SPD), für die dieser Tag mittlerweile eine liebgewordene Tradition ist. Erneut besuchte Sie wieder das Lese-Kultur-Café im...

1 Bild

Anne Krischok (SPD): „Neuordnung der Fernwärme ist gut für die Umwelt – aber auch ein Gewinn für den Hamburger Westen“

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 20.12.2016 | 48 mal gelesen

Mit dem Volksentscheid zum Netze-Rückkauf 2013 wurde beschlossen, sowohl das privatisierte Strom- als auch das Fernwärmenetz wieder zurück zu kaufen. Für das Stromnetz ist dies umgesetzt. Jetzt hat Umweltsenator Kerstan die Pläne der Behörde für Umwelt und Energie vorgestellt, den Volksentscheid weiter umzusetzen. Die Bürgerschaftsabgeordnete Anne Krischok, SPD, begrüßt die vorgestellten Pläne gleich aus mehreren Gründen....

1 Bild

In Hamburgs Westen werden Klimaschulen ausgezeichnet

Anne Krischok
Anne Krischok | Rissen | am 19.12.2016 | 20 mal gelesen

Anne Krischok (SPD): „Umweltbewusstsein früh zu lernen ist wichtig. Die Klimaschulen sind dabei eine wertvolle Einrichtung.“ 56 Hamburger Schulen wurden von Umweltsenator Kens Kerstan mit dem Gütesiegel „Klimaschule 2017-2018“ ausgezeichnet - darunter auch drei aus dem Wahlkreis der SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Anne Krischok, die Mitglied im Umweltausschuss ist: „Mit der Friedtjof-Nansen-Schule in Lurup, der...