Südafrikaner tanzen ihre Rechte

Ein Teil des Golden Youth Club aus Südafrika in Aktion. (Foto: privat)

60 Schüler vom Gymnasium Hochrad präsentieren mit ihren Gästen ein mitreißendes Programm

Trotz schwieriger familiärer Verhältnisse in ihrer Heimat versprühen sie Lebensfreude und haben eine unglaubliche Energie. Zwölf Jugendliche aus Südafrika sind zwei Wochen lang zu Gast am Gymnasium Hochrad. Gemeinsam mit rund 60 Schülern aus den Jahrgängen fünf und acht arbeiten sie am Tanztheaterstück „Our Rights“. Die Aufführung findet am Donnerstag, 9. Oktober, um 19.30 Uhr in der Aula, Hochrad 2, statt.

Eigentlich gehören rund 30 Kinder und Jugendliche zu dem „Golden Youth Club“. 2001 wurde er in den ärmeren Vierteln von Winterveldt bei Pretoria gegründet. Für viele der Sechs- bis 22-Jährigen aus sozial extrem benachteiligten Familien ist der Verein ihre Zuflucht geworden.
In Workshops werden Themen wie HIV aufgegriffen. In Tanz- und Theaterprojekten zeigen die jungen Menschen die Vielfalt der afrikanischen Kulturen.
Das Tanztheaterstück „Our Rights“ spielt in einer Siedlung in Südafrika. Ihre Bewohner müssen sich im Kampf um eine Strom- und Wasserversorgung gegen eine korrupte Verwaltung durchsetzen. Erwachsene zahlen drei Euro, Schüler zwei Euro Eintritt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.