Neue Diakonin sucht Arbeit

Nadine Thomas sucht als frisch gebackene Diakonin eine neue Aufgabe.

Osdorferin Nadine Thomas möchte ihre persönlichen und beruflichen Stärken einbringen

Nadine Thomas weiß, wovon sie redet, wenn sie etwa mit körperlich behinderten Kindern zusammenarbeitet. Die 39-Jährige lebt seit ihrer Geburt mit unterschiedlichen körperlichen Einschränkungen. Schritt um Schritt hat die Sozialpädagogin ihre Ziele verwirklicht. Jetzt ist sie Diakonin und möchte als solche ihre persönlichen und beruflichen Stärken einbringen.

Doch das ist ohne Job nicht möglich. Der Osdorferin geht es dabei nicht um die typische Vollzeitstelle. Sie sucht ehrenamtliche Aufgaben oder einen Minijob, natürlich gern im diakonischen Bereich und sehr gern mit Kindern. „Die haben weniger Vorurteile“, sagt sie.
Denn noch immer glauben Viele, dass Menschen mit Handicaps nicht so viel leisten und eher bremsen als voranbringen. Das hat Thomas bei ihren verschiedenen beruflichen Stationen immer mal wieder erlebt.
Nadine Thomas arbeitet gern in kreativen Bereichen
Aber das hält sie nicht davon ab, weiterhin optimistisch zu bleiben: „Ich möchte einfach nur so akzeptiert werden, wie ich bin.“
Thomas wünscht sich eine Aufgabe in Osdorf und Umgebung. Sie ist mobil. In ihrer Freizeit kocht, töpfert und
bastelt sie gern. Ihre selbst gefertigten Lichter aus Seidenmalerei kommen bei Freunden wie Fremden gut an. Sie sollen traurigen Menschen Zuversicht
geben.
Die offene junge Frau könnte sich gut vorstellen, ihre kreativen Fähigkeiten beruflich zu nutzen. Indem sie zum Beispiel Erzieherinnen in Kitas bei Bastelarbeiten unterstützt. Oder mit alten Menschen gesellige Stunden verbringt. Wer Nadine Thomas kennenlernen und sich mit ihr austauschen möchte, kann ihr direkt eine E-Mail schreiben: bird1975@web.de.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.