Liebeserklärung an den Tango

Nikolaj Abramson (Klarinette, von links), Jan Jachmann (Konzert-Akkordeon) und Arthur Hornig (Violoncello) sind das „Trio Neuklang“. (Foto: pr)

Konzert mit „Trio Neuklang“ im Goßlerhaus

Klassik mal anders. „Goodbye Astor“ ist der Titel des Konzerts. „Trio Neuklang“ heißt die Band, die Name und Inhalt produziert hat. Am Mittwoch, 8. April, präsentieren Nikolaj Abramson, Arthur Hornig und Jan Jachmann, alle Preisträger namhafter Wettbewerbe, ihre Musik.  Los geht es im Goßlerhaus, Goßlers Park 1, um 20 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr.
Mit im Gepäck: Klarinette, Violoncello und Konzert-Akkordeon. Die drei Musiker geben damit eine Liebeserklärung an den Tango ab und verbeugen sich zugleich vor der klassischen Musik. In ihren Arrangements werden bekannte Melodien von Mozart, Vivaldi und Co. zu einem Geheimtipp.
Der Eintritt beträgt 15 Euro, Mitglieder des Fördervereins Goßlerhaus zahlen zehn Euro. Anmeldung montags bis freitags von 14 bis 16 Uhr bei Gabriele Milchert (S 86 66 69 54) oder per E-Mail an kontakt@foerderverein-
gosslerhaus.de.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.