Kein Tummelplatz für Bauspekulanten

Gegen Änderungen wie die im B-Plan Blankenese 31 wehrt sich der Bürger-Verein. (Foto: privat)

Blankeneser Bürger-Verein wehrt sich gegen Änderungen in Bebauungsplänen – Podiumsdiskussion am Freitag

Blankenese darf nicht zum Tummelplatz für Bauspekulanten werden. Mit diesen Worten lädt der Bürger-Verein zu einer Podiumsdiskussion ein, die am Freitag, 23. Januar, um 18 Uhr in der Aula der Gorch-Fock-Schule, Karstenstraße 22, beginnt. Es geht um die aktuellen Änderungen dreier Bebauungspläne, die der Bürger-Verein nicht hinnehmen will.

• Um welche B-Pläne geht es?
Der B-Plan Blankenese 31 umfasst das Gebiet zwischen Anne-Frank-Straße, Babendiekstraße, Sülldorfer Kirchenweg und Blankeneser Landstraße. Der B-Plan Blankenese 40 wird von den Straßen Wulfsdal, Sülldorfer Kirchenweg, Siebenbuchen/Strohredder und Grundstücken an der Hasenhöhe begrenzt. Bei Blankenese 33/Sülldorf 16 geht es um den Bereich zwischen Sülldorfer Kirchenweg, Babendiekstraße, Eichengrund und Blankeneser Friedhof.
• Was hat sich geändert?
Beispiele: Statt 30 Prozent könnten nach den neuen Plänen nun 40 Prozent der Grundstücke bebaut werden. Statt sich am Bestand zu orientieren, dürfte an der Straße zweigeschossig gebaut werden, im rückwärtigen Bereich eingeschossig.
• Warum die Änderung?
Laut Bezirk hat sich die Politik eine Überarbeitung der B-Pläne gewünscht. Ob die bebauten Gebiete weiter bebaut werden können, soll überprüft werden.
• Wann werden die geänderten B-Pläne rechtskräftig?
Bislang handelt es sich nur um Diskussionsgrundlagen. Der Planungsausschuss hat noch nicht entschieden, die Planverfahren mit den geänderten Fassungen fortzuführen.
• Was will der Bürger-Verein?
Der Bürgerverein sieht bei Durchsetzung der geänderten B-Pläne eine Gefahr für Struktur, Charakter und Qualität der Wohngebiete, um die es in den B-Plänen geht. Außerdem befürchtet er Präzedenzfälle. Die Podiumsdiskussion mit Politikvertretern soll vor der Bürgerschaftswahl Klarheit schaffen, auf welcher Seite die Parteien stehen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.