Jeden Montag: Raum Nummer Zwei

Der Monday Morning English Club (von vorne): Renate Franck, Gretel Hartz, Wally Beckmann, Ilse D. Müller und Emmi Clubley am Whiteboard.

Vom ersten Tag an sind sie dabei: Vier Seniorinnen lernen seit 20 Jahren Englisch in der VHS-West

Seit 20 Jahren treffen sich Gretel, Renate, Wally und Ilse jeden Montag um 11.15 Uhr in Raum Nummer Zwei. Der Englischkurs für Anfänger in der Volkshochschule West heißt inzwischen „Englisch für Ältere“. „So können wir noch ein paar Ausflüge mehr machen“, grinst die 81-jährige Wally Beckmann aus Eidelstedt.


Der neue Name steht nämlich für gelockerte Lernziele. Den vier Damen reicht es, sich auf Englisch verständigen zu können und viel zu verstehen. Viel wichtiger ist ihnen die Gemeinschaft, die im Laufe der zwei Jahrzehnte gewachsen ist. Mit regelmäßigen privaten Aktivitäten wird sie gepflegt und gehegt. Beispielsweise im Gymnastikkurs, bei Weih-nachtsfeiern und Theaterfahrten.
Aber die Gruppe ist auch deshalb eingeschworen, weil jeder offen über die Dinge redet, die ihn erfreuen oder bedrücken. „Kleine Sorgenpakete werden auf den Tisch gepackt. Wir sprechen drüber. Hinterher geht es einem wieder gut“, erzählt Emmi Clubley, Leiterin der VHS-West. Sie gab den Kurs bis vor vier Jahren. Mit ihren vier Damen der ersten Stunde ist sie inzwischen per Du.
Damals hatte jede von ihnen vor, maximal ein Semester lang Unterricht zu nehmen. Wally Beckmann war frisch in Rente gegangen: „Ein guter Zeitpunkt.“ Verwandte von ihr leben in der Nähe von New York. „Ich wollte mich mit meinen Nichten austauschen können.“
Gretel Hartz (78) aus Ottensen meldete sich 1994 an, weil ihre Tochter für zwei Jahre nach England gezogen war. Ilse Müller aus Sülldorf (77) kam von einer Amerikareise zurück, Renate Franck (68) aus Bahrenfeld plante einen Trip dorthin. Zufällig landeten die aktiven Frauen im selbst ernannten Monday Morning English Club: „Wir haben seit der
ersten Minute riesig viel Spaß miteinander“, fasst Müller zusammen, was sie zusammenschweißt. Beckmann gibt zu: „Neue haben es erstmal nicht einfach bei uns.“ Jedenfalls was die Sitzwahl anbelangt. Denn selbstverständlich haben Gretel, Renate, Wally und Ilse ihre Stammplätze.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
19
Horatiu - Thomas Reinhardt aus Harburg | 01.12.2014 | 11:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.