Hundetraining für Kita-Kinder

Hündin „Anij“ mit ihrem Frauchen Nina Wagner. Mit diesem Duo lernen Kinder den richtigen Umgang mit Vierbeinern. Insgesamt schon über 5.000 Kinder haben mit Anij trainiert. (Foto: privat)

Zu gewinnen: Gratis-Hundeschulung

Ein Aufruf an alle Kitas: Wer mit einem Hund auf Tuchfühlung gehen möchte, kann sich bis Freitag, 27. Februar, zum Wettbewerb bei „Anij’s Hundeprojekte“ anmelden.

• Was ist das: „Anij’s Hundeprojekte“?
Die Hundeprojekte richten sich unter anderem an Kinder im Vorschulalter. Einmal in der Woche besucht Nina Wagner mit Hündin Anij einen Kindergarten, der normalerweise für die Dienstleistung bezahlt. Die Kleinen lernen, ohne Angst mit den Vierbeinern richtig umzugehen. Ziel ist es, die Kinder im Umgang mit Hunden so zu sensibilisieren, dass Missverständnisse, etwa in der Körpersprache, vermieden werden.

• Warum dieser Wettbewerb?
Seit zehn Jahren gibt es die Hundeprojekte. Zum runden Geburtstag nun der Wettbewerb: Kitas haben die Möglichkeit, ein zwölf-, sechs- oder vierwöchiges Hundetraining zu gewinnen.

• Was müssen Kitas tun?
Im ersten Schritt anmelden. Bis Freitag, 27. Februar, per E-Mail: wettbewerb@anij’s-hunde-projekte.com. Im zweiten Schritt kreativ unter Beweis stellen, warum Hund Anij zu Besuch kommen soll. Die Ideen müssen bis zum 30. April eingesendet werden an: Anij’s Hundeprojekte, Hasenhöhe 118, 22587 Hamburg.

❱❱ www.anijs-hunde-projekte.com
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.