Fortbildungen Deutschunterricht für Flüchtlinge

Hamburg: STS Rissen | Drei Lehrer der Stadtteilschule Rissen haben sich Gedanken dazu gemacht, wie sie am Besten bei der Integration von Flüchtlingen helfen können. Heraus kam folgende Idee: Als Lehrer wollen die drei Multiplikatoren sein, das heißt interessierten Helfern eine Anleitung geben, wie man am effektivsten Deutsch als Fremdsprache beibringen kann. Die Nachfrage war überwältigend.
Offensichtlich wollen sehr viele Menschen helfen, und fanden die Idee hervorragend. Am Samstag, den 14.11. werden die drei LehrerInnen (Frau Dapper, Herr Dreke und Frau Kloppenburg) die erste von drei Fortbildungen für ehrenamtlich Deutsch Unterrichtende in den zentralen Erstaufnahmen beziehungsweise Folgeeinrichtungen für Flüchtlinge anbieten. Alle drei Fortbildungen finden im Hörsaal der Stadtteilschule Rissen statt. Die Fortbildungen, die am 14,11., am 16.1. und 27.2. (jeweils Samstag) von 10 bis 16 Uhr stattfinden, sind bereits ausgebucht (jeweils 50 Teilnehmende). Das Start-Up Elbschulevents, eine Schülerfirma aus den 10. Klassen der Stadtteilschule, sorgt für das Catering an allen Samstagen.
Ein Kamerateam von "Hamburger mit Herz" hat vor, eine Fortbildung zu filmen und auf Youtube zu stellen, um die Unterrichtshilfen weiter zu verbreiten. Die Nachfrage nach professioneller Hilfe für den Deutschunterricht ist groß.
Elternvertreter und interessierte Eltern der Stadtteilschule Rissen haben die Möglichkeit, dabei zu sein, müssen sich aber vorher im Schulbüro anmelden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.